Startseite » News (Alle) » News » Toyota FT-Bh: Vollhybrid mit 2,1 l/100 km Kraftstoffverbrauch

Toyota FT-Bh: Vollhybrid mit 2,1 l/100 km Kraftstoffverbrauch

Toyota FT-Bh: Vollhybrid mit 2,1 l/100 km Kraftstoffverbrauch
Jetzt bewerten!

In Zeiten stets neuer Höchststände beim Benzinpreis dürften sich nicht nur Umweltschützer ein Fahrzeug wie den Toyota FT-Bh wünschen, sondern alle leidgeprüften Autofahrer. Leider handelt es sich bei beim FT-Bh aber vorerst um eine reine Studie, die laut Aussage des japanischen Herstellers aber ein „realisierbares Konzept“ darstellt. Vor dem Hintergrund einer rasant wachsenden Anzahl an Autos weltweit sowie rückläufigen Erdölreserven wäre daher auch die tatsächliche Realisierung erstrebenswert.

Toyota FT-Bh
Bild: Toyota

Schließlich kombiniert der Toyota FT-Bh, der auf dem Genfer Auto-Salon 2012 seine Weltpremiere gefeiert hat, gleich mehrere sinnvolle Eigenschaften: Das Gewicht liegt mit 786 kg deutlich unter 800 kg, das Design greift die natürliche Luftströmung auf und führt so zu einem cW-Wert von 0,235 und angetrieben wird er von einem modernen Vollhybridantrieb. Als Ergebnis kommt der FT-Bh auf Spitzenwerte von 2,1 Liter Benzin auf 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 49 g/km. Dennoch handelt es sich bei diesem Auto um ein voll alltagstaugliches Familienfahrzeug ohne Einschränkungen bei Reichweite oder Platz.

Toyota FT-Bh
Bild: Toyota

Ziel der Toyota-Ingenieure war es, mit dem FT-Bh ein Auto zu entwickeln, dessen CO2-Emissionen 50 % unter denen des aktuellen Yaris mit 1.0-Liter Motor liegen. Zudem bestand die Vorgabe, dass das Fahrezug ohne Probleme in der Massenproduktion gefertigt und preiswert angeboten werden sollte. Daher durften weder außergewöhnliche Materialien noch komplexe Herstellungsprozesse benötigt werden. Beim Toyota FT-Bh werden lediglich bekannte Materialien und gängige Technologien eingesetzt. Darüber hinaus bietet ein besonders leichtes Fahrzeug mit einem tiefen Schwerpunkt und einem hocheffizienten Antriebsstrang nicht nur Vorteile im Hinblick auf Kraftstoffverbrauch und Emissionen, sondern auch in puncto Agilität und Fahrfreude.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige