Startseite » News (Alle) » News » Bei Europcar kann man jetzt den Opel Ampera mieten

Bei Europcar kann man jetzt den Opel Ampera mieten

Bei Europcar kann man jetzt den Opel Ampera mieten
3 - 1 Mal

Wer schon einmal in einem Opel Ampera gesessen hat, der wird sicherlich auch der Meinung sein, dass man in diesem Elektroauto mit Reichweitenverlängerer ein ganz besonderes Fahrgefühl spürt. Sei es das nahezu geräuschlose Fahren oder das Wissen, dass man als einer der Pioniere in einem Auto der Zukunft sitzt. Wer allerdings vor Kaufpreisen ab 43.900 Euro zurückschreckt, der kann den Opel Ampera ab sofort zumindest als Mietwagen fahren, denn inzwischen ist er beim führenden Autovermieter Europcar erhältlich. Bereits seit Anfang März können Europcar-Kunden das Elektroauto in Amsterdam ausleihen, nun stehen zunächst 30 Exemplare auch in Frankfurt am Main und Brüssel als Mietwagen bereit. Eine Erweiterung des Angebots um weitere Fahrzeuge und Standorte ist noch in diesem Jahr möglich.

E-Auto Opel Ampera
Foto: Opel

„Wir sind froh, unseren Kunden ab sofort den Opel Ampera als Mietwagen anbieten zu können und so der Elektromobilität zu weiterer Verbreitung zu verhelfen. Mit seinem einzigartigen Batteriekonzept und der Reichweitenverlängerung ist der Ampera zudem wie geschaffen für den Mietwagenmarkt. Die Partnerschaft mit Opel zeigt einmal mehr unser Bestreben, unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, umweltbewusster zu handeln – indem wir Ihnen die Wahl lassen“, erklärt Roland Keppler, CEO der Europcar-Gruppe.

„Mit einer Reichweite von über 500 Kilometern sowie sämtlichen Fähigkeiten, die unsere Kunden von einem voll alltagsgeeigneten Fahrzeug erwarten, stellt der Ampera seine Praxistauglichkeit voll unter Beweis“, betont Enno Fuchs, Director E-Mobility bei Opel. „Der Ampera hat bereits zahlreiche internationale Preise gewonnen, darunter die Auszeichnung ‚Auto des Jahres 2012‘. Doch nicht nur die Medien sind voll des Lobes für den Ampera, auch die Kunden entscheiden sich für unser Elektroauto. Die Kooperation mit Europcar ist zudem ein Beweis für die Flottentauglichkeit des Ampera.“

Ist die 16 kWh große Lithium-Ionen-Batterie voll aufgeladen, können Europcar-Kunden je nach Fahrweise und Streckenprofil zwischen 40 und 80 Kilometer weit rein elektrisch unterwegs sein. Aber auch darüber hinaus wird kein Ladestopp benötigt, denn bei längeren Fahrten tritt ein 1.4-Liter-Benzinmotor als Range-Extender in Aktion. Per Generator erzeugt er ab dann den nötigen Strom für die Weiterfahrt und ermöglicht dem Ampera so eine Gesamtreichweite von mehr als 500 Kilometern.

Ein Kommentar

  1. Hey Super! Ich habe schon lange auf so was gewartet! Ich muss leider ab und zu Autos mieten weil ich Geschäftliche Reisen mache ansonsten bin ich immer mit Öffis oder Rad unterwegs… dieser Ampera scheint ziemlich ok zu sein im Vergleich zu den anderen Autos die man mieten kann… finde diese ecoFLEX Erdgas-Variante absolut toll! Super Idee!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige