Startseite » News (Alle) » News » Honda Accord Plug-In Hybrid: Verkauf startet Anfang 2013 in den USA

Honda Accord Plug-In Hybrid: Verkauf startet Anfang 2013 in den USA

Honda Accord Plug-In Hybrid: Verkauf startet Anfang 2013 in den USA
Jetzt bewerten!

Gegenüber reinen Elektrofahrzeugen bieten Autos mit Plug-In Hybridantrieb vor allem zwei wesentliche Vorteile: Einerseits die meist deutlich höhere Gesamtreichweite und natürlich die Unabhängigkeit von Stromladestationen und langen Ladezeiten. Dennoch können kurze Strecken in ihnen lokal emissionsfrei und mit echtem Ökostrom sogar wirklich umweltfreundlich zurückgelegt werden. Ein Auto, dass diese Vorteile auch noch mit Luxus, Power und Fahrspaß verbinden will, ist der neue 2014 Honda Accord Plug-in Hybrid (PHEV), der in den USA bereits Anfang 2013 als Limousine bestellbar sein wird.

Honda Accord Plug-In Hybrid
Foto: Honda

Für den Antrieb steht im Accord Plug-in Hybrid eine Kombination aus den folgenden beiden Motoren zur Verfügung: Der Honda Earth Dreams™ 2.0-Liter i-VTEC 4-Zylinder Benzinmotor mit 102 kW (139 PS) sowie ein Elektromotor mit solzen 124 kW Leistung. Seine Energie bezieht er aus einer modernen Lithium-Ionen Batterie mit einer Kapazität von 6,7 kWh. Je nachdem, was die Fahrsituation erfordert, wird das Fahrzeug rein elektrisch, mit Hilfe beider Motoren oder nur über den Benziner angetrieben. Die rein elektrische Reichweite soll je nach Fahrstil zwischen 16 und 24 Kilometern liegen, die Gesamtreichweite liegt bei mehr als 800 Kilometern.

2014 Honda Accord PHEV
Foto: Honda

In den USA hat sich der 2014 Honda Accord Plug-in Hybrid (PHEV) als erstes Auto mit Verbrennungsmotor für die Kategorie „Super Ultra Low Emissions Vehicle 20 (SULEV 20)“ des California Air Resources Board (ARB) qualifiziert, der maximal 20 Milligramm kombinierte Emissionen pro Meile erlaubt. Der Accord PHEV soll dabei sogar weniger Treibhausgase ausstoßen als man in Kalifornien als durchschnittlichen Standard für 2025 festgelegt hat.

Honda Accord PHEV - Interieur
Foto: Honda

Während am Kraftstoff gespart werden kann, muss der Fahrer des Honda Accord Plug-In Hybrid ansonsten auf Nichts verzichten: Von der Sitzheizung für Fahrer- und Beifahrersitz über Bluetooth® HandsFreeLink®, eine Zwei-Zonen Klimaautomatik, Honda LaneWatch™ oder Multimediaanlage mit Touchscreen bis zu zahlreichen Sicherheitsfeatures ist alles bereits als Serienausstattung vorhanden. Der Preis soll bei vergleichsweise günstigen 40.000 USD beginnen, was beim aktuellen Wechselkurs etwa 30.300 Euro entsprechen würde. Ob und wann der 2014 Honda Accord Plug-in Hybrid (PHEV) allerdings auch in Europa verkauft wird, scheint noch nicht festzustehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige