Startseite » News (Alle) » News » 2014 startet die FIA Formel E Championship – u.a. in Berlin

2014 startet die FIA Formel E Championship – u.a. in Berlin

2014 startet die FIA Formel E Championship – u.a. in Berlin
Jetzt bewerten!

Wenn die Elektromobilität die Strassen dieser Welt erobernsoll, dann kann sie natürlich auch vor den Rennstrecken nicht halt machen. Genau deshalb wird im nächsten Jahr mit der Formel E erstmals auch eine neue FIA Meisterschaft an den Start gehen,, die den Rennsport mit Elektrofahrzeugen ins öffentliche Bewusstsein bringen soll. Gefahren werden die Rennen in den Stadtzentren von zehn Metropolen, zu denen auch die deutsche Hauptstadt Berlin gehören wird. Ziel der Formel E ist es neben der Unterhaltung durch die sportlichen Wettkämpfe auch, das Interesse und Investitionen in Elektromobilität und nachhaltiges Autofahren langfristig zu fördern. An den rund einstündigen Rennen werden jeweils zehn Teams mit je zwei Fahrern teilnehmen und die Formel-E-Rennboliden mit Geschwindigkeiten von mehr als 220 Kilometern pro Stunde und null lokalen Emissionen über die Strecke steuern.

Formel-E startet auch in Berlin
Foto: Formula E Holdings

Im Rahmen einer Präsentation hieß Cornelia Yzer, Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, die Formel-E-Wettkämpfe der FIA am 11. Juli 2013 offiziell in Berlin willkommen. Das Event fand zusammen mit vielen Gästen aus Wirtschaft und Politik vor dem Berliner Wahrzeichen, dem Brandenburger Tor, statt. Neben Senatorin Cornelia Yzer informierten Alejandro Agag, CEO Formula E Holdings, Martin Pallgen von der Tempelhof Projekt GmbH und Gernot Lobenberg, Leiter der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, über die Formel E und das geplante Rennen in Berlin.

Der erste Austragungsort des ersten Berliner Rennens, bei dem die 20 vollelektrischen Rennwagen starten werden, ist der Fughafen Tempelhof. Zu diesem Zweck wurde ein eigens gestalteter Rundkurs auf dem „Apron“-Abschnitt des ehemaligen Flughafens angelegt. Agag freute sich besonders über die Wahl des Austragungsortes, da Berlin mit mehr als 1.200 Elektroautos und über 220 öffentlichen Ladepunkten einer der Wegbereiter für Innovation und nachhaltige Mobilität in Europa sei. Senatorin Cornelia Yzer kommentierte: „Berlin als internationale Stadt und Leitmetropole der Elektromobilität eignet sich hervorragend als Austragungsort für die Formel E. Wir freuen uns, das Event in dieser weltoffenen Stadt beherbergen zu dürfen und Berlin für neue und innovative Technologien zu präsentieren. Die Formel E wird weitere Menschen für die Elektromobilität begeistern.“

Wie auf dem letzten FIA Welt-Motorsport-Rat beschlossen, wird die Formel E in der Wintersaison von September 2014 bis Juni 2015 stattfinden. Der endgültige Kalender – der Rennen in London, Rom, Los Angeles, Miami, Peking, Rio de Janeiro, Buenos Aires, Putrajaya, Bangkok und Berlin umfasst – wird der FIA auf dem Welt-Motorsport-Rat in diesem September zur Genehmigung vorgelegt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige