Startseite » News (Alle) » News » Serienversionen des Volkswagen e-Golf und e-up! feiern auf der IAA 2013 Weltpremiere

Serienversionen des Volkswagen e-Golf und e-up! feiern auf der IAA 2013 Weltpremiere

Serienversionen des Volkswagen e-Golf und e-up! feiern auf der IAA 2013 Weltpremiere
Jetzt bewerten!

Unter Benzinern und Dieselfahrzeugen gehört die Marke Volkswagen zu den erfolgreichsten Autoherstellern der Welt, bei der Elektrifizierung der eigenen Automodelle hat man sich in Wolfsburg allerdings lange Zeit gelassen und das Angebot auf Studien und Konzeptfahrzeuge beschränkt. Nun soll sich dies aber ändern und so feiern auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main (10. bis 22. September) gleich zwei Serienfahrzeuge mit reinem Elektroantrieb ihre Weltpremiere. Eines davon wird der Kleinstwagen e-up! sein, das als konventionell angetriebene Version erst auf der letzten IAA seinen großen Auftritt hatte. Als zweites Modell wird das Lieblingsauto der Deutschen überhaupt zum lokal emissionsfreien Elektromobil, denn bei ihm handelt es sich um den VW e-Golf.

VW e-Golf und VW e-up!
Foto: Volkswagen

VW eup! als besonders effizientes E-Auto mit guter Ausstattung und Alltagstauglichkeit

Ausgestattet mit vier Sitzplätzen, serienmäßiger Klimaautomatik mit Standheizung und -kühlung, Radio-Navigationssystem, Frontscheibenheizung sowie LED-Tagfahrlicht, präsentiert sich der Volkswagen e-up! Der Elektromotor leistet 60 kW (82 PS) und bringt vom Stand weg ein Drehmoment von 210 Nm auf die angetriebene Vorderachse. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h ist in 12,4 Sekunden abgeschlossen und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 130 km/h. Die Batterie verfügt über eine Kapazität von 18,7 kWh und voll aufgeladen verfügt der VW e-up! über eine Reichweite von 160 Kilometern. Der Verbrauch liegt demnach bei besonders sparsamen 11,7 kWh Strom auf 100 Kilometer.

Ideal für Pendler: Der VW e-Golf mit höherer Reichweite und ebenfalls niedrigem Stromverbrauch

Wer ein ebenfalls voll alltagstaugliches Elektroauto mit deutlich mehr Platz sucht, der findet es im vollelektrischen Golf, der ebenfalls auf der IAA 2013 vorgestellt wird. Zusätzlich zu zur bereits beim e-up! serienmäßigen Ausstattung besitzt er auch LED-Scheinwerfer sowie mit 85 kW (115 PS) auch deutlich mehr Leistung. Das bereits aus dem Stand zur Verfügung stehende maximale Anfahrmoment des Elektromotors liegt bei 270 Nm und den Spurt von Null auf 100 km/h absolviert der e-Golf in 10,4 Sekunden. Auf der Autobahn wird der fünfsitzige Fronttriebler bei 140 km/h elektronisch abgeregelt und der kombinierte Verbrauch liegt bei einem exzellenten Wert von 12,7 kWh Strom auf 100 Kilometer. Die Reichweite liegt dank der größeren Batterie mit 24,2 kWh Speicherkapazität bei 190 Kilometern.

Mit modernster Technik besonders sparsam Auto fahren

Sowohl im e-up! wie auch im e-Golf von Volkswagen stehen zwei besonders sparsame Fahrmodi („Eco“ und „Eco+“) sowie vier ebenso einfach aktivierbare Stufen zur Bremsenergierückgewinnung („D1“, „D2“, „D3“ und „B“) zur Verfügung, die den Stromverbrauch senken und die Reichweite erhöhen helfen. Gegenüber einem Benziner oder auch Diesel ist man mit den beiden Elektroautos aber ohnehin konkurrenzlos günstig mobil. Bei einem Strompreis von 0,258 Euro je kWh (Deutschland, Stand 31. Juli 2013) kosten 100 Kilometer mit dem e-up! so lediglich 3,02 Euro, mit dem e-Golf sind es rund 3,30 Euro.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige