Startseite » News (Alle) » News » Peugeot 308: Neues Modell als Diesel mit besonders niedrigem Spritverbrauch

Peugeot 308: Neues Modell als Diesel mit besonders niedrigem Spritverbrauch

Peugeot 308: Neues Modell als Diesel mit besonders niedrigem Spritverbrauch
Jetzt bewerten!

Seit dem 21. September 2013 ist der neue Peugeot 308 im Handel und erweitert das Segment der Kompaktfahrzeuge damit nicht nur um ein Auto mit einer ganz besonders puristischen Eleganz, sondern vor allem auch um weitere besonders sparsamen Modelle. Dies liegt dabei sowohl an den effizienten Motoren – bei denen der mit Abstand sparsamste aber erst in 2014 kommt – wie auch an der Einsparung von ganzen 140 Kilogramm Gewicht gegenüber dem Vorgänger. Der 4,25 Meter lange Peugeot 308 ist damit das leichteste Fahrzeug seiner Klasse und soll seine Kunden zudem mit modernem Technologien und Assistenzsysteme begeistern, die Kunden gewöhnlich nur in höheren Fahrzeugsegmenten erwarten. Darunter zählen Navigationssystem, Massagesitze und Touchscreen ebenso wie ein adaptiver Geschwindigkeitsregler, die automatische Gefahrenbremsung, der Frontkollisionswarner, der Totwinkel-Assistent oder das Parksystem inklusive Rückfahrkamera.

Neuer Peugeot 308
Foto: Peugeot

Während die zur Markteinführung erhältlichen Benziner hinsichtlich Verbrauch und Emissionen (Fünf oder mehr Liter auf 100 km) noch keine Meisterleistungen vollbringen, kann das Diesel-Triebwerk im Peugeot 308 1.6 e-HDi mit 85 kW (115 PS) mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP sowie STOP & START-System und rollwiderstandsoptimierten Reifen voll überzeugen. Der kombinierte Normverbrauch liegt bei nur nur 3,7 Liter Diesel je 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von lediglich 95 g/km entspricht. Damit schafft es das Modell mit dieser Motorisierung natürlich in die Energieeffizienzklasse A+. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h absolviert der neue 308 1.6 e-HDi in 10,2 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit ist mit 191 km/h angegeben. Der Preis beginnt bei 20.750 Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers).

Peugeot 308 - Innenraum
Foto: Peugeot

Im Frühjahr 2014 wird der französische Autohersteller das Motorenangebot beim neuen Peugeot 308 allerdings um neue Dreizylinder-Turbobenziner und verschiedene BlueHDi-Versionen erweitern, wobei letztere den aktuellen 1.6 e-HDi spziell hinsichtlich Verbrauch und Emissionen alt aussehen lassen. Ausgestattet mit dem neuen BlueHDi-Antrieb soll der 308 mit für die Kompaktklasse einzigartigen 3,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer auskommen. Dies entsprcht CO2-Emissionen von nur noch 82 Gramm pro Kilometer.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige