Startseite » News (Alle) » News » Concept GC-PHEV und XR-PHEV: Zwei Plug-In Hybridautos von Mitsubishi in Tokio

Concept GC-PHEV und XR-PHEV: Zwei Plug-In Hybridautos von Mitsubishi in Tokio

Jetzt bewerten!

Unter den drei auffälligen Konzeptstudien, die Mitsubishi ab dem 20. November 2013 auf der diesjährigen 43. Tokio Motorshow präsentieren wird, sind auch zwei Plug-In Hybridautos. Bei beiden handelt es sich den ersten Bildern nach um bullige und kraftstrotzende SUVs, denen man das grüne Innenleben nicht gleich auf den ersten Blick ansieht. Dennoch soll nicht nur die neu entwickelte Designsprache bringen begeistern, sondern – ganz im Sinne der @earth-Technologien – auch ein Höchstmaß an Effizienz und Umweltverträglichkeit.

Mitsubishi Concept GC PHEV
Bild: Mitsubishi

Mitsubishi Concept GC-PHEV

Wie ein echtes Schwergewicht erscheint das Fullsize-SUV mit der Bezeichnung „Concept GC-PHEV“, für das Mitsubishi zudem die kompletten Geländefähigkeiten verspricht, die Fahrer von einem vollwertigen Allround-SUV erwarten. Die Abkürzung „GC“ steht dabei passenderweise für „Grand Cruiser“, schließlich soll dieses Fahrzeug wie alle seiner Klasse eben auch ein repräsentatives Statussymbol sein. Die Umwelt soll dabei aber so wenig wie möglich belastet werden, weshalb für den Antrieb ein Plug-in-Hybridsystem zum Einsatz kommt, das einen 3.0-Liter-V6-Kompressormotor mit variabler Ventilsteuerung („MIVEC“) mit einem Hochleistungs-Elektromotor, einer Hochleistungsbatterie sowie einem achtstufigen Automatikgetriebe kombiniert.

Mitsubishi Concept XR PHEV
Bild: Mitsubishi

Mitsubishi Concept XR-PHEV

Etwas kompakter und mit sportlicherer Silhouette steht die SUV-Studie „Concept XR-PHEV“ auf ihren vier großen Rädern. Das Auto ist ebenfalls Vertreter einer kommenden Mitsubishi-Fahrzeuggeneration und darauf ausgelegt, ein hohes Maß an Dynamik und Fahrspaß bei gleichzeitiger Umweltverträglichkeit zu vermitteln. Das Namenskürzel „XR“ steht für „Crossover Runner“, was auf die coupéartigen Designmerkmale und sportliche Agilität hinweist. Den Frontantrieb übernimmt ein zeitgemäßes Plug-in-Hybridsystem mit kleinem Downsizing-Verbrenner (1.1-Liter-Turbotriebwerk mit Direkteinspritzung und MIVEC-Technologie) in Kombination mit einem kompakten und hocheffizienten Leichtbau-E-Motor, der einen Strom aus einer leistungsstarken Batterieeinheit bezieht.

Die Plug-in-Hybridantriebe beider SUV-Konzeptstudien sollen sich auf die Anforderungen unterschiedlicher Märkte und Segmente jeweils optimal abstimmen lassen. Genauere Daten zu Leistung und Verbrauch der beiden Fahrzeuge sowie etwaigen auf ihnen basierenden Serienmodellen wurden von Mitsubishi bisher nicht bekannt gegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige