Startseite » News (Alle) » News » Ford C-Max Solar Energi Concept – Ein echtes Solarauto

Ford C-Max Solar Energi Concept – Ein echtes Solarauto

Ford C-Max Solar Energi Concept – Ein echtes Solarauto
2.3 - 3 Mal

Gestern feierte auf der 2014 International CES in Las Vegas ein wirklich interessantes Konzept seine Weltpremiere und wird dort noch bis zum 10. Januar zu bestaunen sein. Es handelt sich dabei um eine modifizierte Version des Ford C-MAX Energi Plug-in Hybrid, der auf dem US-amerikanischen Markt ziemlich erfolgreich ist. Denn auch wenn man elektrifizierte Automobile in Deutschland eher mit Toyota, Renault oder dem Newcomer Tesla verbindet, gehört Ford weltweit gesehen zu den erfolgreichsten E-Auto Verkäufern. Insgesamt standen in 2013 bereits ganze sechs Modelle mit Elektro- oder Plug-In Hybridantrieb zum Verkauf und fanden rund 85.000 Käufer. Für sonnenreiche Gegenden wie etwa die Megametropole Las Vegas wäre der dort vorgestellte C-MAX Solar Energi Concept sicher ein weiterer Verkaufsschlager.

Ford C-Max Solar Energi Concept
Foto: Ford

Beim Ford C-Max Solar Energi Concept handelt es sich wie bereits erwähnt um ein Plug-In Hybridfahrzeug, das wie das Serienmodell über eine rein elektrische Reichweite von etwa 30 Kilometern verfügt. Die meisten täglichen Fahrten wie etwa zur Arbeit oder zum Einkaufen sind damit wohl abgedeckt. Gleichzeitig ist es aber auch das erste volkommen alltagstaugliche Konzept eines Solarautos, denn es ist mit einem etwa 1,5 qm großen Solardach ausgestattet. Die Solarzellen der Module stammen dabei von SunPower, einem Unternehmen, das bereits seit 2011 ein offizieller Technologiepartner von Ford ist. Diese sollen zwar bereits deutlich effizienter als vergleichbare Zellen der Konkurrenz sein, dennoch würde das Laden der Batterie auch mit ihnen aber noch viel zu lange dauern.

Um die Ladezeit zu beschleunigen hat sich Ford zusammen mit dem Georgia Institute of Technology – einem weiteren Technologiepartner des US-Autoherstellers – etwas ganz besonders Cleveres ausgedacht: Anstelle eines Carports mit aufwändiger Solaranlage parkt man den Ford C-Max Solar Energi Concept einfach unter einem Unterstand, dessen Dach mit Linsen ähnlich einem Vergrößerungsglas bestückt ist. Diese folgen dem Stand der Sonne und bündeln und konzentrieren die Sonnenstrahlen, so dass die Solarmodule im Dach des Plug-In Hybridautos die Batterien in achtfacher Geschwindigkeit aufladen können. Die Ladezeit wird somit laut Ford auf vier Stunden reduziert und kann komplett unabhängig vom öffentlichen Stromnetz mit echtem Ökostrom erfolgen.

Ford C-Max Solar Energi Concept
Foto: Ford

Müssen einmal längere Strceken gefahren werden, ist dies für den C-Max Solar Energi Concept ebenfalls kein Problem, da er dank des Hybridsystems mit Benzin eine Gesamtreichweite von beinahe 1.000 Kilometern hat. Im Anschluß an die CES Messe in Las Vegas soll das Fahrzeug vom Georgia Institute of Technology auf seine Alltagstauglichkeit und damit eine mögliche Serienversion in der Zukunft getestet.

Ein Kommentar

  1. komplettes Auto mit Photovoltaikfolie versehen.
    Im Motorraum Asycron Motor und Wasserstoff Motor
    Sprich WasserstoffEcarhybrid…..dann noch Elektronik so das das Auto selbst fährt oder manuell gefahren werden kann……und fertig ist das autarke selbstfahrende Auto……

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige