Startseite » News (Alle) » News » Neuer Volvo Drive-E Motor holt aus zwei Liter Hubraum stolze 450 PS

Neuer Volvo Drive-E Motor holt aus zwei Liter Hubraum stolze 450 PS

Neuer Volvo Drive-E Motor holt aus zwei Liter Hubraum stolze 450 PS
3 - 4 Mal

Downsizing“ ist ein mittlerweile häufig gebrauchter Begriff in der Automobilbranche, denn während viele Kunden weiterhin vergleichsweise große und leistungsstarke Autos bevorzugen, soll der Verbrauch natürlich am liebsten im Bereich eines sparsamen Kleinwagens liegen. Anstelle großer Motoren mit mehreren Litern Hubraum kommen daher vermehrt kleinere Aggregate zum Einsatz, deren Leistung dann mittels verbesserter Motorsteuerung, Turboladern, etc. aufgepeppt wird. Volvo hat dies nun auf die Spitze getrieben und einen Drive-E Hochleistungsmotor mit zwei Litern Hubraum, vier Zylindern und stolzen 331 kW (450 PS) präsentiert.

Volvo präsentiert Drive-E Hochleistungsmotor mit 450 PS„Mit unserer Drive-E Motorenfamilie verfolgen wir das Ziel, die fortschrittlichsten Vierzylindermotoren der gesamten Branche anzubieten, was Emissionen und Verbrauch im Verhältnis zu Leistung und Fahrbarkeit angeht. Die 236 kW (320 PS) in unserem bisherigen Top-Benziner waren für uns nur der Ausgangspunkt: Mit dem neuen 331 kW (450 PS) starken Drive-E Hochleistungs-Konzept unterstreichen wir diesen ambitionierten Ansatz und zeigen auch, wie vielseitig die Drive-E Antriebe sind“, erläutert Dr. Peter Mertens, Senior Vice President Research and Development bei der Volvo Car Group, im Rahmen der Vorstellung des Antriebskonzepts während des 23. Aachener Kolloquiums für Fahrzeug- und Motorentechnik.

Um das oft auftretende langsame Ansprechverhalten von kleineren Motoren mit großem Turbo und hoher Leistung zu vermeiden, basiert der Volvo Drive-E Hochleistungsmotor auf einer Reihe von Techniken, die man bei Vierzylindermotoren sonst in der Regel nicht antrifft. Zwei parallel geschaltete Turbolader, die von einem elektronisch gesteuerten Turbo-Kompressor mit komprimierter Luft versorgt werden, sorgen dabei für die extrem hohe Leistungsausbeute und der Kraftstoff wird mit einer dualen Kraftstoffpumpe mit 250 bar Druck eingespritzt. Durch diese Form der Leistungsdichte mit Dreifach-Lader und einzigartigem Kraftstoffsystem soll eine extrem dynamische Fahrbarkeit erreicht werden, ohne den Nachteil des von einzelnen Turboladern bekannten verzögerten Ansprechens.

Weshalb ein solches PS-Monster ein Schritt auf dem Weg hin zu sparsameren und umweltfreundlichen Autos sein soll, erklärte Peter Mertens ebenfalls am Ende der Vorstellung: „Es hört sich vielleicht komisch an, aber dieser 450-PS-Motor spielt in unserer Strategie zur Verringerung von Emissionen eine wichtige Rolle. Downsizing-Motoren müssen eine attraktive Leistung bieten, damit Emissionsreduzierung in großem Ausmaß funktioniert. Mit den kompakten Antrieben sparen wir zudem Raum und Platz in der Fahrzeugstruktur, was dann wiederum für eine Elektrifizierung und damit für eine weitere Verringerung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen genutzt werden kann. Und das ist unser ultimatives Ziel.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige