Startseite » News (Alle) » News » BASF ergänzt Fahrzeugflotte um 100 Renault Elektroautos

BASF ergänzt Fahrzeugflotte um 100 Renault Elektroautos

BASF ergänzt Fahrzeugflotte um 100 Renault Elektroautos
4.67 - 6 Mal

Am Hauptsitz des weltgrößten Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen sind seit dem Jahr bereits 38 Elektrofahrzeuge im Einsatz, die nun um 100 rein batteriebetriebene Renault Elektroautos ergänzt wurden. Auch aufgrund des positiven Testlaufs entschied man sich dafür, Modelle mit Verbrennungsmotor aus dem Fuhrpark durch die Kompaktmodelle ZOE und die Transporter Kangoo Z.E. zu ersetzen.

Renault ZOE Elektroautos in der BASF-Flotte
Foto: Renault

Zusammen mit weiteren Elektrofahrzeugen an anderen deutschen Standorten und in Antwerpen verfügt der Fuhrpark des Chemieunternehmens insgesamt über 154 rein batteriebetriebene und damit im Betrieb emissionsfreie Autos. Die ausschließlich für Dienstfahrten verwendeten Elektrofahrzeuge sind unter dem Motto „Zukunftsmobil mit Chemie, die verbindet“ unterwegs und unterstreichen den Konzernanspruch, aktiv zur nachhaltigen Mobilität beizutragen.

Damit die Renault E-Modelle jederzeit über genügend Strom in den Batterien verfügen, baut BASF auch die Ladeinfrastruktur am Standort Ludwigshafen aus. Bis zum Ende diesen Jahres soll deshalb für jedes Elektroauto ein Ladepunkt installiert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige