Startseite » Renault Elektroautos: Aktuelle Modelle mit reinem Batterieantrieb

Renault Elektroautos: Aktuelle Modelle mit reinem Batterieantrieb

Renault Elektroautos: Aktuelle Modelle mit reinem Batterieantrieb
4.3 - 3 Mal

Bereits im Januar 2011 begann der französische Automobilhersteller Renault mit der Umsetzung seiner Z.E.-Strategie in die Praxis. Zuvor auf Messen gezeigte Elektrofahrzeuge wurden seitdem schrittweise als Serienmodelle eingeführt und mittlerweile ist das Unternehmen der Hersteller mit dem breitesten Angebot an Elektroautos. Aktuell reicht es vom autoähnlichen Twizy mit zwei Sitzplätzen über den rein für den Batteriebetrieb entwickelten Renault Zoe und den Transporter Kangoo Z.E. bis zur Limousine Fluence Z.E. Letztere wird allerdings seit Ende 2013 nur noch unter dem Renault Samsung Markennamen im asiatisch-pazifischen Raum angeboten.

Modell Preis ab* Systemleistung Strom-Verbrauch / Reichweite
Renault Twizy 45 6.990 EUR
zzgl. Batteriemiete
4 kW (5 PS) 5,8 kWh auf 100 km
50 bis 120 km Reichweite je nach
Größe des Akkus; Rein batteriebetrieben
Renault Twizy 7.690 EUR
zzgl. Batteriemiete
13 kW (18 PS) 6,3 kWh auf 100 km
50 bis 100 km Reichweite je nach
Größe des Akkus; Rein batteriebetrieben
Renault Kangoo Z.E.
Kangoo Maxi Z.E.
20.300 EUR
21.500 EUR
zzgl. Batteriemiete
44 kW (60 PS) 15,5 kWh auf 100 km
170 km Reichweite
Rein batteriebetrieben
Renault ZOE 21.700 EUR
zzgl. Batteriemiete
65 kW (88 PS) 14,6 kWh auf 100 km
210 km Reichweite
Rein batteriebetrieben

 

Renault Z.E. – Name für die Elektrifizierung

Unter dem Kürzel Z.E. bewirbt der Autohersteller seine E-Fahrzeuge, denn dieses steht als Abkürzung für den englischen Begriff „Zero Emissions“. Gemeint sind damit die fehlenden Abgase, denn alle Z.E.-Modelle von Renault fahren rein batteriebetrieben und benötigen daher weder Kraftstoff noch Auspuff. Wirklich emissionsfrei und damit auch umweltfreundlich sind sie aber natürlich nur dann unterwegs, wenn die Batterien mit echtem Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen wie Wasser- und Windkraft oder Sonnenenergie aufgeladen werden.

Bei der Entwicklung der Fahrzeuge waren die Ingenieure und Designer besonders kreativ und mutig, denn mit dem Renault Twizy schufen sie eine ganz neue Art von Stadtfahrzeugen: Mit weniger als 400 kg ist es extrem leicht und benötigt damit auch vergleichsweise wenig Strom, zudem erleichtern die kompakten Ausmaße des Zweisitzers das Finden eines Parkplatzes gerade in Großstädten und Ballungsgebieten. Beim Zoe war das Ziel hingegen ein „echtes“ Auto, das allerdings von Vornherein nur auf den Elektroantrieb hin ausgelegt ist. Viele andere Hersteller haben sich bis heute auf die Umrüstung bestehender Modelle mit Verbrennungsmotor beschränkt. Das Angebot des Kangoo als Elektrotransporter ist ebenfalls eine clevere Idee, denn gerade im Bereich der Nutzfahrzeuge können die täglichen Touren oft besser geplant werden und lassen in vielen Fällen auch von der noch beschränkten elektrischen Reichweite abdecken.

Lässig, urban und rein elektrisch: Der Renault Twizy

Elektrofahrzeug Renault TwizyDer Renault Twizy ist eigentlich eher ein Quad mit Fahrgastzelle, das allerdings rein elektrisch fährt und für den STadtverkehr anstelle fürs Gelände ausgelegt ist. Erhältlich ist das Leichtgewicht mit unter 2,4 Metern Länge in zwei Motorisierungen: Der Twizy 45 ist maximal 45 km/h schnell und wird demnach in Deutschland nicht als Pkw eingestuft, sondern er umgeht dies wie alle anderen Fahrzeuge mit weniger als 50 cm³ Hubraum. Somit lässt sich nicht nur beim Stromverbrauch gegenüber dem Benzinverbrauch sparen, sondern auch bei Steuer und Versicherung.

Des weiteren ist er aber auch mit einer Leistung von 13 kW (18 PS) erhältlich, mit der das Elektrofahrzeug bis zu 80 km/h schnell fahren kann. In beiden Varianten verfügt der Renault Twizy über Heckantrieb und im Inneren finden Fahrer und ein Passagier hintereinander Platz. Das Konzept des Twizy ist auf kürzere Strecken im Stadtverkehr ausgelegt, mit der stärkeren Version lässt es sich aber auch ohne Probleme auf der Landstraße fahren.

Seit Sommer 2013 ist der kleine Stadtflitzer zudem als Renault Twizy Cargo erhältlich, der sich als Mini-Nutzfahrzeug bspw. für Lieferdienste eignet.

Renault Zoe: Das echte Elektroauto in der Kompaktklasse

Elektroauto Renault ZoeDer Zoe wurde wie bereits erwähnt von Anfang an ausschließlich als Renault Elektroauto konzipiert. Angetrieben wird das seit dem Frühjahr 2013 erhältliche und attraktive Modell von einem Elektromotor mit 65 kW (88 PS) und einem Drehmoment von 220 Nm. Die Reichweite des neusten Modells liegt dank „Range OptimiZEr“ bei bis zu 210 Kilometern (im Alltag eher 150 km) und die Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h beweist, dass es sich um ein vollwertiges und auch autobahntaugliches Auto handelt. Der Preis für den Zoe beginnt bei knapp über 20.000 Euro zzgl. der monatlichen Miete für die Batterien.

Platz bietet das E-Auto mit einer Länge von knapp über 4,0 Metern, einer Breite von 1,73 Metern und einer Höhe von etwa 1,56 Metern für vier Personen und im 338 Liter großen Kofferraum (v) lassen sich Einkäufe, Sporttaschen oder das Gepäck für den Kurztrip verstauen.

Ohne Abgase in der Stadt arbeiten: Elektrisches Nutzfahrzeug Kangoo Z.E.

Elektrotransporter Renault Kangoo ZEZuviel Schadstoffe und damit schlechte Luft ist in vielen Großstädten Alltag und gerade Fahrzeuge mit Dieselmotor zählen zu den Hauptursachen. Firmen und Gewerbetreibende, die dazu beitragen wollen, diesen Zustand etwas zu entspüannen, finden bereits seit Ende 2011 eine Alternative mit dem Kangoo Z.E. und der elektrischen Langversion des Transporters. Dank Elektromotor und Batterie anstelle von Verbrennungsmotor und Kraftstoff sind sie lokal völlig emissionsfrei unterwegs. Außer einer geringeren Reichweite stehen sie den baugleichen Modellen mit Benzin- oder Dieselmotor in nichts nach. Dank der Unterbringung der Batterien im Fahrzeugboden bleibt der gewohnt große Laderaum erhalten.

Fotos: Renault

6 Kommentare

  1. Die ZOE hat 5 Sitzplätze, sie bietet auf der Rückbank 3 vollwertige Plätze jeweils mit Dreipunktgurt und Kopfstütze (in F und A wohl nur 2 Kopfstützen auf den äußeren Plätzen der Rückbank).

    http://www.zoe-elektrisierend.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige