Startseite » News (Alle) » News » Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. – Elektrotransporter starten am 18. November 2011

Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. – Elektrotransporter starten am 18. November 2011

Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. – Elektrotransporter starten am 18. November 2011
Jetzt bewerten!

Während sich die Entwicklung von Elektroautos bei einigen großen Autoherstellern weiter rein auf Studien beschränkt, startet Renault gleich mit vier Serienmodellen voll durch. Als erstes werden in Deutschland die beiden Varianten Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. ab dem 18. November 2011 in den Verkauf gehen. Als erster rein elektrisch betriebener Transporter in Großserie soll er vor allem auf den Einsatz im Stadtgebiet zugeschnitten sein, da er im Gegensatz zu Benzin- oder Dieselfahrzeugen im Fahrbetrieb CO2 noch Rußpartikel ausstößt. Werden seine Batterien mit Ökostrom aufgeladen, dann ist er sogar wirklich ohne Emissionen (Z.E. = Zero Emission) unterwegs.

Renault Kangoo Z.E.
Foto: Renault

Elektromotor mit 90 Prozent Wirkungsgrad sorgt für volle Kraft vom Stand weg

Als Antrieb dient esrtmals in Großserienfahrzeugen ein fremderregter Synchronmotor, dessen Bauart durch eine außerordentlich hohe Energie­effizienz von etwa 90 Prozent gekennzeichnet ist. Zum Vergleich: Ein moderner Pkw-Benzinmotor erzielt einen Wirkungs­grad von nur rund 30 Prozent. Der Elektromotor des Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. leistet 44 kW (60 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 226 Nm, das bereits beim Anfahren zur Verfügung steht. Der im Stadtverkehr besonders häufige Start aus dem Stand ist damit besonders kraftvoll und ein versehentliches „Abwürgen“ sit beim Elektroauto auch unmöglich. Die lineare Beschleuni­gung ohne Schaltvorgang und der leise Motor vermitteln ein dynamisches und entspanntes Fahrgefühl und als Sicherheit für die Investition in den innovativen Antrieb gewährt Renault fünf Jahre beziehungsweise 100.000 Kilometer Garantie auf den Elektroantrieb.

Moderne Lithium-Ionen-Batterie ist in Unterflurbauweise platzsparend untergebracht

Der Elektromotor im Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. bezieht den benötigten Strom aus einer modernen Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 22 kWh. Der flache Stromspeicher befindet sich in Unterflur­bauweise unter dem Frachtraum­boden, so dass der Laderaum uneingeschränkt zur Verfügung steht. Per Standardladung an einer Wall Box mit 230-Volt-Haushaltsstrom kann die Batterie innerhalb von sechs bis acht Stunden wieder vollständig aufgeladen werden. Beim Brems­en und im Schiebebetrieb wird durch das System der Bremsenergie-Rückgewinnung die freigesetzte kinetische Energie in elektrische Energie umgewandelt und wieder in die Batterie eingespeist. Um die Energieeffizienz weiter zu steigern, sind beide Fahrzeuge serienmäßig mit Leichtlauf­reifen ausgestattet.

Renault Kangoo Maxi Z.E.
Foto: Renault

Im Renault Kangoo Z.E. und Kangoo Maxi Z.E. rein elektrisch bis zu 200 Kilometer unterwegs

Im Neuen Europäischen Fahrzyklus NEFZ beträgt die Reichweite der beiden Elektrotransporter bei voll aufgeladener Batterie ausreichende 170 Kilometer. Bei sparsamer Fahrweise soll die gespeicherte Energie sogar bis zu 200 Kilometer weit reichen, wobei beides deutlich über dem Mobilitätsbedarf der meisten Kunden liegt. Laut Untersuchungen sind 80 Prozent aller weltweiten Autofahrten pro Tag kürzer als 100 Kilometer und in Europa legen 87 Prozent am Tag nur Strecken von weniger als 60 Kilometer zurück.

Zur genauen Übersicht steht zudem ein speziell entwickelter Bordcomputer zur Verfügung, der jederzeit über den Batteriestatus und die verbleibende Reichweite Auskunft gibt. Außerdem informiert ein Econometer den Fahrer mit einem Farbcode über den momentanen Energie­verbrauch und die zurückgewonnene Energie: Hellblau steht für „normalen“ Fahrbetrieb, während Dunkelblau signalisiert, dass sich das Fahrzeug im Zustand der optimalen Energie­rückgewinnung befindet. Leuchtet die Anzeige rot, verbraucht man mit seiner Fahrweise überdurchschnittlich viel Strom, was dann logischerweise die Reichweite vermindert.

Aufbau des Renault Kangoo Z.E.
Grafik: Renault

Lokal emissionsfreier Antrieb erfordert keine Kompromisse beim Stauvolumen

Der 4,21 Meter lange Kangoo Z.E. und der 4,6 Meter lange Kangoo Maxi Z.E. bieten das gleiche Stauvolumen wie der Kangoo Rapid und Kangoo Rapid Maxi mit Verbrennungs­motor: Je nach Variante fasst das Frachtabteil beim Kangoo Z.E. 3,0 bis 3,5 Kubikmeter und bis zu 595 Kilogramm. In der zweisitzigen Variante des Kangoo Maxi Z.E. stehen 4,6 Kubik­meter Laderaum und 595 Kilogramm Zuladung zur Verfügung. In der fünfsitzigen Ausführung fasst das Stauabteil bis zu 3,4 Kubikmeter. Die Zuladung beträgt 632 Kilogramm.

Die Enführung weiterer Z.E.-Modelle folgt bereits in 2012

Die erste Limousine mit Elektroantrieb, der Renault Fluence Z.E., wird in Deutschland ab Anfang 2012 verfügbar sein, ab dem Frühjahr 2012 folgen dann das Elektro-Leichtfahrzeug Renault Twizy Urban und ab Mitte 2012 der Renault ZOE Preview.

8 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige