Startseite » News (Alle) » News » Renault-Nissan Allianz knackt Verkaufsmarke von 100.000 Elektrofahrzeugen

Renault-Nissan Allianz knackt Verkaufsmarke von 100.000 Elektrofahrzeugen

Renault-Nissan Allianz knackt Verkaufsmarke von 100.000 Elektrofahrzeugen
Jetzt bewerten!

Bereits im Jahr 1999 stiegen Renault und Nissan mit ihrer strategischen Allianz zu einem der größten Autohersteller der Welt auf und bei Fahrzeugen mit elektrischem Antrieb dürften sie sogar Weltmeister sein. Mit dem Nissan LEAF kam in 2010 das erste weltweit vertriebene Elektroauto eines großen Herstellers auf den Markt und Renault hat mit dem Twizy, dem Kangoo Z.E., dem Fluence Z.E. und dem neuen ZOE sogar bereits vier Elektrofahrzeuge im Programm. Zusammen konnten mittlerweile mehr als 100.000 der batteriebetriebenen Modelle verkauft werden.

Jedes zweite Elektrofahrzeug weltweit ist ein Nissan LEAF

Der Nissan LEAF ist mit seinen bislang 71.000 abgesetzten Einheiten der weltweit meistverkaufte Elektro-Pkw, wobei er vor allem in den USA und Japan sehr beliebt ist, was ca. 30.000 und 28.000 verkaufte Einheiten beweisen. In Europa wurden etwa 12.000 Nissan LEAF Modelle zugelassen, wobei hier besonders Norwegen hervorsticht, wo der LEAF sogar das meistverkaufte Nissan Modell überhaupt ist. Seit seinem Marktstart in 2011 entschieden sich mehr als 4.600 Käufer für ihn.

Nissan LEAF - Meistverkauftes Elektroauto
Foto: Nissan

Interessant ist auch, dass 80 Prozent der Käufer eines Nissan LEAF, der inzwischen auch günstiger geworden ist, von einer anderen Automarke her zu dem Elektroauto wechseln. Kein Wunder, schließlich ist der Vorreiter bei den emissionsfreien Antrieben ein echter Siegertyp, was nicht nur die Auszeichnungen „World Car of the Year 2011“, „European Car of the Year 2011“ und „Japan Car of the Year 2011-2012“ belegen.

Der Pionier war deshalb auch das erste sowie dasdas 100.000. ausgelieferte Elektrofahrzeug der Renault-Nissan Allianz. Olivier Chalouhi aus dem kalifornischen Silicon Valley erwarb seinen LEAF im Dezember 2010. Das Jubiläumsmodell erhielt im Juli 2013 die Studentin Allison Howard von der Kennesaw State University in Atlanta, Georgia.

Renault baut Top-Position als europäischer Marktführer aus

Ende 2011 startete Renault mit dem kompakten Elektro-Transporter Kangoo Z.E. seinen Einstieg in die elektromobile Autowelt. In 2012 wurde er als „Van of the Year“ ausgezeichnet und mittlerweile um drei weitere Elektrofahrzeuge ergänzt. Das erfolgreichste unter ihnen ist der City-Flitzer Twizy, der eine völlig neue und innovative Art der urbanen Fortbewegung ermöglicht. Nicht nur deswegen konnte er wohl bereits 11.000 Käufer überzeugen.

Renault Elektrofahrzeuge
Foto: Renault

Nach dem Twizy kam mit der rein elektrisch angetriebenen Limousine, dem Renault Fluence Z.E. auf den Markt, das eine alltagstaugliche Reichweite mit geräumigen Platzverhältnissen, gehobenem Fahrkomfort und einer üppigen Serienausstattung verbindet. Jüngst ergänzt wurde sie durch den neuen und kompakten ZOE, der eine Reichweite von 210 Kilometern bietet (nach NEFZ) und Elektroautos weiteren Käuferschichten zugänglich macht. Seit dem europäischen Verkaufsstart im März 2013 hat Renault bereits rund 5.000 ZOE verkauft.

In Europa dominiert demnach auch Renault die Zulassungszahlen bei Elektrofahrzeugen. Der Marktanteil des französischen Autoherstellers liegt bei beachtlichen 61 Prozent, wobei die größten Märkte für Renault Elektrofahrzeuge in Europa sind Frankreich, Deutschland und Italien sind.

Bei Renault-Nissan ist man weiterhin von der Elektromobilität überzeugt

Auch wenn die Zulassungszahlen von Elektroautos generell noch sehr überschaubar sind, ist man bei Renault-Nissan guter Dinge. „Wir sind im Zeitalter der emissionsfreien Serienfahrzeuge angekommen“, erklärte Carlos Ghosn, President und Chief Executive Officer der Renault-Nissan Allianz. „Mit dem Ausbau der Ladeinfrastruktur erwarten wir eine weiter steigende Nachfrage und werden deshalb die ‚Zero Emission’-Technologie langfristig konsequent weiterentwickeln“, so Ghosn weiter. Und schließlich braucht es immer mutige Pioniere um einen großen Wandel herbeizuführen, den andere vielleicht bisher so nicht kommen sehen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige