Startseite » News (Alle) » News » 1. Quartal 2016: Jedes vierte verkaufte E-Auto ist ein Renault ZOE

1. Quartal 2016: Jedes vierte verkaufte E-Auto ist ein Renault ZOE

1. Quartal 2016: Jedes vierte verkaufte E-Auto ist ein Renault ZOE
3.3 - 3 Mal

Obwohl inzwischen auch die deutschen Hersteller zu einem großen Teil Elektroautos im Programm haben, lässt der neue Renaul ZOE vom VW e-Golf über den BMW i3 bis zur Mercedes-Benz B-Klasse Sports Tourer B 250 e alle weit hinter sich. Das zumindest, wenn es um die Verkäufe im ersten Quartal 2016 geht, bei denen der kompakte Franzose erneut das meistverkaufte Elektroauto in Deutschland war. In den ersten drei Monaten lieferte Renault insgesamt 601 Fahrzeuge der batteriebetriebenen ZOE aus, was einem Marktanteil von 25,8 Prozent an allen Neuzulassungen und einer Absatzsteigerung um 207 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Elektroauto Renault ZOE
Foto: Renault

Renault ZOE ist bei privaten E-Auto Käufern besonders gefragt

287 Fahrzeuge gingen dabei an Privatkunden was einer Steigerung um 826 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2015 entspricht. Der Marktanteil bei den Privatverkäufen lag sogar bei 50,1 Prozent.

„Der Markterfolg des ZOE in Deutschland zeigt einmal mehr, wie sehr das Konzept des ZOE den Wünschen der Elektrofahrzeugkunden entspricht: ein erschwingliches E-Auto mit alltagstauglicher Reichweite, guten Fahrleistungen und einer Auswahl unterschiedlicher Ladeoptionen“, freut sich Olivier Gaudefroy, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG über das Ergebnis. „Zusätzlich ermöglicht es der unternehmenseigene Elektrobonus von 5.000 Euro, den ZOE zum Preis eines vergleichbaren Modells mit Dieselmotor zu fahren“, so Gaudefroy weiter.

Bereits in 2015 der Marktführer in Deutschland und Europa

Mit seiner Position als Spitzenreiter kennt sich der Renault ZOE bereits aus dem vergangenen Jahr aus. In 2015 war er mit insgesamt 1.787 ausgelieferten Einheiten und 797 Erstzulassungen den Privatkundenmarkt ebenfalls bereits das erfolgreichste rein elektrisch angetriebene Modell. Ein Blick auf Europa zeigt zudem, dass er auch über Deutschlands Grenzen hinaus ganz vorn in der Kundengunst liegt. So führte das Renault Modell 2015 mit insgesamt 18.500 Neuzulassungen und einem Marktanteil von knapp 19 Prozent den europäischen Markt für Elektrofahrzeuge an.

Renault ZOE Elektroauto
Foto: Renault

Alltagstaugliche Reichweite, variable Ladung und günstiger Preis

Die drei wohl wichtigsten Punkte, die für den Relault ZOE sprechen, sind die mit bis zu 240 Kilometern alltagstaugliche Reichweite (Wert gemäß NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) sowie die Möglichkeit, ihn an einem Schnellladepunkt mit 400-Volt-Drehstrom (AC)-Anschluß in nur einer Stunde zu 80 Prozent der Ladekapazität aufzuladen. Daneben bietet das Ladesystem „Chameleon Charger“ drei weitere Arten um die Batterie mit Energie zu versorgen, zu der auch das Aufladen an einer normalen Haushaltssteckdose gehört.

Günstiger als der ZOE von Renault ist aktuell zudem kaum ein Elektroauto erhältlich. Abzüglich des aktuell gewährten 5.000 Euro E-Auto Bonus von Renault ist er bereits ab 16.500 Euro (UVP von 21.500 Euro abzgl. Bonus) bestellbar, wobei hier nuch 49 Euro Batteriemiete im Monat hinzukommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige