Startseite » News (Alle) » News » Absatz von Toyota in Europa wächst – auch dank der Hybridautos

Absatz von Toyota in Europa wächst – auch dank der Hybridautos

Absatz von Toyota in Europa wächst – auch dank der Hybridautos
4.33 - 6 Mal

In Europa geht es für den japanischen Autohersteller Toyota weiter bergauf und so vermeldet Toyota Motor Europe (TME) mit einem Absatz von 476.000 Fahrzeugen der Marken Toyota und Lexus im ersten Halbjahr 2016 eine Steigerung von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Marktanteil im europäischen Raum stieg damit auf 4,6 Prozent, wozu vor allem auch die ökologisch und ökonomisch sinnvolle Hybridtechnologie beigetragen hat.

Toyota RAV4 Hybrid
Foto: Toyota

Fast jeder dritte in Europa verkaufte Toyota/Lexus inzwischen ein Hybrid

Besonder stark fiel das Wachstum im Westen Europas aus, in den 28 EU-Staaten sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz konnte Toyota seinen Absatz um 7,5 Prozent steigern. Insbesondere der Absatz von Autos mit Hybridantrieb legte deutlich zu: Auf Gesamt-Europa betrachtet stieg er um 44 Prozent auf 145.160 Einheiten. Fast jedes dritte verkaufte Fahrzeug von Toyota und Lexus (31 Prozent) fährt inzwischen mit Hybridantrieb vor. In den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 lag dieser Anteil noch bei 24 Prozent, bis 2020 soll er sogar auf 50 Prozent steigen. In diesem Jahr erwartet TME einen Rekordabsatz von 280.000 verkauften Hybridfahrzeugen.

Rekord-Halbjahr für den Hybridantrieb in Deutschland

Auch in Deutschland ist die sparsame und gleichsam kraftvolle Kombination aus Verbrennungs- und Elektromotor auf dem Vormarsch. In den ersten sechs Monaten von 2016 wurden bei Toyota Deutschland 14.877 Hybridfahrzeuge bestellt. Der Anteil der Fahrzeuge mit Hybridantrieb am gesamten Pkw-Absatz von Toyota Deutschland stieg auf eine neue Bestmarke von 39 Prozent gegenüber 22 Prozent im Vorjahreszeitraum. Insgesamt gingen bei Toyota im ersten Halbjahr 38.495 Kundenaufträge ein – das ist ein Plus von 16 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Beim Toyota Yaris lagen die Hybridbestelleingänge im Juni 2016 bereits bei 58 Prozent und beim Toyota Auris waren es sogar 66 Prozent. Getoppt wurden diese Werte nur noch vom neuen Toyota RAV4 Hybrid, der mit einem Anteil von 67 Prozent den Benziner und Diesel weit hinter sich gelassen hat. Mit 145 kW (197 PS) ist er zudem auch der leistungsstärkste Toyota Hybrid, der von einer Kombination aus 2.5-Liter-Benzinmotor und Elektromotor angetrieben wird. Der durchschnittliche Normverbrauch ab 4,9 Litern je 100 Kilometer bei CO2-Emissionen ab 117 g/km erinnert hingegen eher an einen sparsamen Kleinwagen als an ein leistungsstarkes SUV.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige