Startseite » News (Alle) » News » Mercedes-Benz S 560 e: Neue Plug-In-Hybrid S-Klasse geht an den Start

Mercedes-Benz S 560 e: Neue Plug-In-Hybrid S-Klasse geht an den Start

Mercedes-Benz S 560 e: Neue Plug-In-Hybrid S-Klasse geht an den Start
1 - 1 Mal

Bis immer leistungsfähigere Akkus und sinkende Preise die Elektromobilität für alle Anforderungen passend und für alle Autokäufer erschwinglich machen, sollen Plug-in-Hybride nach den Vorstellungen vieler Autohersteller eine ideale Übergangslösung sein. Schließlich bieten sie die Kombination der Vorteile des rein elektrischen Fahrens in der Stadt und der großen Reichweite dank des Verbrennungsmotors. Mercedes-Benz treibt den Ausbau der dritten Generation seiner Plug-in-Hybride unter dem Stichwort EQ Power voran und geht am heutigen 10. Oktober 2018 mit dem neuen Flagschiff in Form des Mercedes-Benz S 560 e an den Start. Bestellbar wird die elektrifizierte Luxuslimousine mit einer Systemlseistung von bis zu 350 kW (476 PS) ab Preisen von rund 114.317 Euro (inkl. MwSt.) sein.

Mercedes-Benz S 560 e
Foto: Daimler AG / Mercedes-Benz

Beim Hybridantrieb des neuen S 560 e werden ein V6?Ottomotor mit 270 kW (367 PS) mit einem Elektromotor mit 90 kW Leistung kombiniert. Die für letzteren notwendige elektrische Energie wird in einer Lithium-Nickel-Mangan-Cobalt (Li-NMC) mit 13,5 kWh und einer Zellkapazität von 37 Ah gespeichert und soll für bis zu 50 Kilometer rein elektrische Fahrstrecke reichen. Das hocheffiziente Batteriesystem stammt zudem erstmals von der 100?prozentigen Daimler-Tochter Deutsche ACCUMOTIVE.

Dem Fahrer stehen im ausschließlich mit langem Radstand erhältlichem Mercedes-Benz S 560 e vier Betriebsmodi und fünf wählbare Fahrprogramme zur Verfügung. Wird die Power beider Motoren genutzt, ist die Luxuslimousine ein echtes Kraftpaket und ermöglicht eine Beschleunigung von Null auf 100 km/h in nur 5 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Beim Elektromodus für Geschwindigkeiten bis knapp über 130 km/h bemüht sich die Steuerung, den Verbrenner möglichst wenig zu benutzen, und zugleich die Batterieladung bestmöglich für die Fahrtstrecke einzuteilen.

Sind die Batterien leer, lässt sich die neue Plug-In-Hybrid S-Klasse ganz einfach an einer üblichen Haushaltssteckdose innerhalb von ca. fünf Stunden aufladen. Soll es schneller gehen, önnen die Akkus dank eines wassergekühlten On-Board-Laders mit 7,4 kW Leistung an einer Wallbox (auch hier bietet Mercedes-Benz eine neue Generation an) bei Ausnutzung der gesamten Leistung in ca. 1,5 Stunden von 10 auf 100 Prozent SoC (State of Charge) geladen werden. Der Kraftstoff- und Stromverbrauch des S 560 e werden mit kombiniert 2,6 bis 2,5 l Super auf 100 Kilometer sowie 20,0 bis 20,2 kWh auf 100 Kilometer angegeben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige