Startseite » News (Alle) » News » Kia e-Niro wird zu Preisen ab 34.290 Euro erhältlich sein

Kia e-Niro wird zu Preisen ab 34.290 Euro erhältlich sein

Kia e-Niro wird zu Preisen ab 34.290 Euro erhältlich sein
3.3 - 15 Mal

Mit dem Kia Niro Plug-In Hybrid lassen sich tägliche Fahrten wie etwa zur Arbeit oder zum Einkaufen bereits rein elektrisch zurücklegen, wenn diese maximal 58 Kilometer (nach NEFZ) betragen. Wer auch längere Strecken lokal emissionsfrei fahren möchte, dem steht mit dem seit dem 10. Dezember 2018 bestellbaren und ab dem 6. April 2019 erstmals ausgelieferten Kia e-Niro zudem ein voll alltagstaugliches Elektroauto zur Verfügung. Das Ganze im beliebten SUV-Design und mit bis zu 455 Kilometern Reichweite.

Kia e-Niro
Foto: Kia Motors

Basismodell mit 100 kW (136 PS) und bis zu 289 km Reichweite

Der in der Überschrift genannte Einstiegspreis ist bei Kia Motors allerdings für das sogenannte „Basismodell“ vorgesehen (UVP). In dieser Form ist der Kia e-Niro mit einem 100 kW (136 PS) starken Elektromotor ausgerüstet sowie einer modernsten Lithium-Ionen-Polymer Batterie mit 39,2 kWh Kapazität. Die Reichweite des ab 34.290 Euro erhältlichen E-Autos liegt nach NEFZ-Zyklus bei bis zu 289 Kilometern.

Kia e-Niro mit 64-kWh-Batterie und 150 kW starkem Motor

Zu Preisen ab 38.090 Euro (UVP des Herstellers) ist die stärkere und mit einer größeren Batterie ausgestattete Version des Kia e-Niro erhältlich, die in der Spitze 150 kW (204 PS) auf die Strasse bringt und dank 64-kWh-Akku bis zu 455 Kilometer Reichweite ohne Aufladen (NEFZ-Zyklus) möglich macht. Den Sprint von Null auf 100 km/h absolviert das SUV in 7,8 Sekunden.

Viel Platz, schnelles Laden und moderernste Features

Hinsichtlich Alltagstauglichkeit punktet der Kia e-Niro aber nicht nur mit seiner vergleichsweise hohen Reichweite unter E-Autos dieser Preisklasse sondern auch mit fünf Sitzplätzen und einem großzügigen Gepäckraumvolumen von 451 Litern. Ist die Batterie leer, lässt sie sich an einer Haushaltssteckdose ebenso wie an einer sogenannten Wallbox oder an Schnellladestationen wieder aufladen. Bei längeren Fahrten lässt sie sich über den Schnellladeanschluss (CCS-Stecker) an einer 100-kW-Station bspw. in nur 42 Minuten von 20 auf 80 Prozent wieder aufladen.

Viele der modernsten Sicherheits- und Komfortechnologien wie Stauassistent, Müdigkeitswarner, Fernlichtassistent, Audiosystem mit 7-Zoll-Touchscreen oder Smartphone-Integration sind bereits in der serienmäßig in die Grundausstattung integriert. Die bei Kia Motors übliche 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie gilt zudem wie bereits beim schon länger erhältlichen Kia Soul EV auch für die Batterie.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige