Startseite » Schlagwörter Archiv: Elektroauto (Seite 95)

Schlagwörter Archiv: Elektroauto

Die unerklärliche Frage warum die großen Autohersteller kein Elektroauto bauen wollen?

Egal ob Mercedes, VW oder selbst die Vorreiter der Hybrid-Technologie Toyota und Honda: Elektroautos oder Fahrzeuge, die zumindest weitere Stecken rein elektrisch angetrieben zurücklegen können, sind angeblich noch nicht marktreif, zu teuer oder in den nächsten Jahren einfach noch nicht zu vermarkten. Wenn man den Sprechern der großen Automobilkonzerne so zuhört, beschleicht einen allerdings der Gedanke, dass das Problem nicht ... Mehr lesen »

Fiat und zwei schwedische Unternehmen bauen den Fiat 500 als Elektroauto

Am 14. April wurde in Nödinge ein Prototyp des ersten schwedischen Elektroautos vorgestellt, das in (Klein)Serie produziert wird. Interessanterweise handelt es sich dabei nicht um einen Volvo sondern um einen auf Elektroantrieb umgebauten Fiat 500. Hinter dem Projekt stehen neben Fiat das Unternehmen Alelion Batteries AB mit Sitz in Nödinge (Schweden), welches die die Lithium-Ionen-Batterien liefern wird sowie die ebenfalls ... Mehr lesen »

Karmann und EWE zeigen Modell eines eigenen Elektroautos

Viele sehen im Elektroantrieb die Mobilität der Zukunft. Insbesondere natürlich die Stromkonzerne, die von einer Verschiebung der Nachfrage von Benzin zu Strom wohl am kräftigsten verdienen dürften. Aus diesem Grund dürfte sich wohl auch der Oldenburger Energiekonzern mit dem Osnabrücker Autobauer Karmann zusammengeschlossen haben um gemeinsam ein eigenes Elektroauto zu entwickeln. Trotz bereits eingereichten Insolvenzantrags von Karmann soll die Forschung ... Mehr lesen »

ZENN – Elektrisches Stadtauto aus Kanada

Der Name des Elektroautos ZENN steht für die Eigenschaften „Zero Emission, No Noise“. Es wurde von der kanadischen ZENN Motor Company entwickelt und gilt dort aufgrund der geringen Reichweite von 64 km und der Maximalgeschwindigkeit von 40 km/h als reines „Neighborhood Electric Vehicle“. Im Hinblick darauf, dass die meisten Menschen in Ballungsräumen einen Arbeitsweg von unter 20 km haben, soll ... Mehr lesen »

Elektroauto Joule aus Südafrika

Das Elektroauto „Joule“ wurde zum ersten mal auf dem Automobilsalon in Paris im Jahr 2008 vorgestellt. Entwickelt wurde es von Optimal Energy (Pty) Ltd, einem privaten Automobilhersteller aus Kapstadt. Designt wurde es von Keith Helfet, ehemaliger Chef-Designer von Jaguar und geborener Südafrikaner. Es verfügt über sechs Sitze und der Elektromotor bezieht seine Energie aus zwei Paketen Lithium-Ionen-Batterien, die eine Reichweite ... Mehr lesen »

Mitsubishi und Vancouver vereinbaren Test des Elektroautos i-MiEV

Mitsubishi Motors Sales of Canada (MMSCAN) hat im Namen von Mitsubishi Motors Corporation (MMC) am vorgestern zusammen mit der Regierung von British Colombia, der Stadt Vancouver, dem Energiekonzern BC Hydro und Mitsubishi Canada Limited eine Vereinbarung über das Testen der Alltagstauglichkeit des Elektroautos i-MiEV unterschrieben. In einem ersten Schritt erhalten sowohl BC Hydro wie auch die Verwaltung der Stadt Vancouver ... Mehr lesen »


(Anzeige)

2. EUROFORUM-Konferenz „Elektromobilität“ am 19. und 20. Mai 2009 in Köln

500 Millionen Euro für Elektromobilität hat der Haushaltsausschuss des Bundestages im Rahmen des Konjunkturpaktes II Ende März freigegeben. Der auf zehn Jahre ausgelegte Entwicklungsplan der Bundesregierung soll vom Verkehrs,- Forschungs-, Wirtschafts-, Umwelt und Landwirtschaftsministerium umgesetzt werden. Parallel zu den politischen Anstrengungen starten in diesem Frühjahr Pilotprojekte für Elektroautos. BMW bringt mit Vattenfall 50 E-Minis auf die Straße und gemeinsam mit ... Mehr lesen »

Österreich startet Projekt Vlotte mit THINK und 100 Elektroautos

Um umweltpolitische Ziele zu erreichen und vermehrt auf Erneuerbare Energien umzusteigen, unterstützt die Regierung von Österreich das Projekt Vlotte zur Förderung von Elektomobilität. Das Projekt wurde diesen Monat in der Region von Bregenz gestartet um die Alltagstauglichkeit von Elektroautos zu demonstrieren und gleichzeitig den Einfluß auf das öffentliche Stromnetz zu untersuchen. Das Projekt von Bregenz wird Vorbild für eine Reihe ... Mehr lesen »

Detroit Electric und Proton wollen gemeinsam ein günstiges Elektroauto bauen

Die Detroit Electric Holdings Ltd und der malaysische Autohersteller Proton haben gestern eine strategische Partnerschaft für die Massenproduktion von Elektroautos vereinbart. Detroit Electric wird dafür sein patentiertes elektrisches Antriebssystem einbringen, das dann in zwei Modellen zum Einsatz kommen soll. Die Fahrzeuge sollen weltweit unter der Marke „Detroit Electric“ angeboten werden und beide Partner wollen bereits in 2012 ca. 270.000 Elektroautos ... Mehr lesen »

Enthüllung der neuen Elektro-Limousine Tesla Model S

Edmunds’ Inside Line war bei der Enthüllung des neuen Tesla Model S dabei, einer rein elektrisch angetribenen Limousine von Tesla Motors mit sieben Sitzplätzen. Das Elektroauto Model S hat zwar Platz für fünf Erwachsene und zwei Kinder und einen größeren Kofferraum als die meisten Kombis, verfügt aber gleichzeitig über die Beschleunigung eines Sportwagens (von 0 auf 100 km/h in weniger ... Mehr lesen »

Tesla Motors plant Elektro-Limousine Model S

Nach dem Tesla Roadster, dem Elektro-Sportwagen für die sehr vermögende Klientel, plant der Autohersteller Tesla Motors die Markteinführung des viertürigen Elektroautos Model S im Jahr 2011. Es soll, dank Steuervergünstigungen, mit einem Basispreis von nur 49.900 US-Dollar das erste autobahntaugliche Elektroauto für die breite Masse werden. Laut Tesla-Chef Elon Musk sollen vom Model S pro Jahr rund 20.000 Fahrzeuge gebaut ... Mehr lesen »

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige