Startseite » News (Alle) » Pressemitteilungen » Mit dem Opel Insignia erstes Euro-5-Fahrzeug mit Vialle LPi-System nachgerüstet

Mit dem Opel Insignia erstes Euro-5-Fahrzeug mit Vialle LPi-System nachgerüstet

Mit dem Opel Insignia erstes Euro-5-Fahrzeug mit Vialle LPi-System nachgerüstet
Jetzt bewerten!

Die Firma Autogas Mitteldeutschland mit Sitz in Nordhausen hat in Zusammenarbeit mit den holländischen Autogas-System Hersteller Vialle eine Nachrüstlösung für den Opel Insignia 1.8 mit Euro-5-Gutachten auf LPG-Betrieb entwickelt.

Autogas Mitteldeutschland, ein Unternehmen der Autohaus Reisner GmbH, ist Deutschland-Importeur für die Vialle LPi-Systeme und hat bereits mehrfach Entwicklungsarbeit für Vialle geleistet. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Autohaus Reisner GmbH dem größten Opel-Händler der Region war es nahe liegend für den neuen Opel Insignia ein Nachrüstsystem zu entwickeln. Neben dem Insignia 1.8 LPi werden in Kürze auch Nachrüstsysteme für die Motoren 1.6 und 1.6Turbo verfügbar sein.

Die Fahreigenschaften des Insignia 1.8 LPi mit Autogas sind genauso herausragende wie beim fahren im Benzinbetrieb. Die von Vialle speziell für den Insignia angepassten Bauteile in Erstausrüsterqualität erwecken den Eindruck, als wären Sie direkt am Fließband von Opel eingebaut worden. Der 1.8 Liter Motor mit 140 PS (103 kW) verliert durch den Gaseinbau nichts an seiner Leistung. Die kühlende Wirkung des flüssig eingespritzten Gasgemischs minimiert das Risiko eines Motorschadens. Der in die Reserveradmulde verbaute Spezialtank mit bis zu 72 Liter Fassungsvermögen, gewährleistet eine große Reichweite ohne dabei das Volumen des Kofferraums erheblich zu mindern.

Opel Insignia 1.8 LPi
Foto: Opel / Autogas Mitteldeutschland

Das Vialle-System für den Opel Insignia 1.8 LPi erhalten Sie bereits ab 2.595 Euro mit einer Garantieversicherung ohne Kilometerbegrenzung.

Vialle liefert neben der Anlage für den Insignia auch für alle anderen Fahrzeughersteller/Modelle und Motorkombinationen fahrzeugspezifische Autogas-Systeme.

Autogas Mitteldeutschland
Uthleber Straße 23
99734 Nordhausen
Telefon: 03631/61140
Telefax: 03631/611410
e-mail: info(at)autogas-mitteldeutschland.de
www.autogas-mitteldeutschland.de
Ansprechpartner: Lars Reisner

Seit dem Jahr 2004 beschäftigt sich die Frma Autogas Mitteldeutschland mit alternativen Antriebskonzepten. Seit diesem Zeitpunkt bietet Autogas Mitteldeutschland die Umrüstung von Fahrzeugen auf Autogas an. Um die Umrüstung auf Autogas interessanter zu gestalten wurde im Jahr 2006 eine eigene Autogas-Tankstelle auf dem Gelände des Unternehmens in Nordhausen eröffnet. Eine zweite Autogas-Tankstelle betreibt das Unternehmen in Berga.
Seit August 2007 ist Autogas Mitteldeutschland ein zertifiziertes Vialle Center und betreibt seit diesem Zeitpunkt das Vialle-Center Mitteldeutschland. Autogas Mitteldeutschland ist somit nicht nur Einbaubetrieb für Autogas, sondern auch Großhändler und Autogas-Schulungsbetrieb.

Unsere Ansprechpartner im Bereich Autogas:

Vertrieb und Großhandel: Lars Reisner 03631/61140
Technischer Support: Stefan Apel 03631/61140

Vialle ist weltweit technologischer Marktführer auf dem Gebiet der Autogasanlagen. Das von Vialle angebotene LPi-System (flüssige Autogas-Einspritzung) kann sich mit hochwertigen Benzin-Einspritz-Systemen messen. Es kann an alle modernen Einspritzmotoren angepaßt werden, selbst einige Magermix- und Turbo-Motoren können damit betrieben werden.
Vialle liefert nur vorentwickelte, fahrzeugspezifische, Prüfstand getestete Kits – es werden keine Universalkits geliefert.

Weitere Informationen:
openPR „Erstes Euro-5-Fahrzeug mit Vialle LPi-System nachgerüstet„, 18. Mai 2009

2 Kommentare

  1. Ich hätte gerne ein Angebot für meinen Opel Insignia Sportstourer 1,8 für die Umrüstung auf Autogas,
    Wie sieht es mit der Werksgarantie von Opel aus, nach dem Einbau der Gasanlage?
    Bleibt die Garantie erhalten ?

    Gruß Bernhard Buse

  2. Hallo Herr Buse,

    hier wurde nur die Pressemitteilung veröffentlicht. Für ein Angebot zur Umrüstung müssen Sie sich mit der Firma „Autogas Mitteldeutschland“ in Verbindung setzen:

    Autogas Mitteldeutschland
    Uthleber Straße 23
    99734 Nordhausen
    Telefon: 03631/61140
    Telefax: 03631/611410
    e-mail: info(at)autogas-mitteldeutschland.de
    http://www.autogas-mitteldeutschland.de
    Ansprechpartner: Lars Reisner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige