Startseite » News (Alle) » Pressemitteilungen » Volvo Umweltpreis 2009 für Susan Solomon

Volvo Umweltpreis 2009 für Susan Solomon

Volvo Umweltpreis 2009 für Susan Solomon
Jetzt bewerten!

US-Klimaforscherin gewinnt den mit 150.000 Euro dotierten Volvo Umweltpreis – Jury würdigt wissenschaftliche Pionierarbeit – Preisverleihung in Stockholm

Die amerikanische Atmosphären-Chemikerin Susan Solomon erhält am heutigen Donnerstag (5. November) in Stockholm den Volvo Umweltpreis 2009. Die 56-jährige Wissenschaftlerin zählt zu den führenden Klimaforschern der Welt und führte bei ausgedehnten Expeditionen in der Antarktis bereits 1986 erste Untersuchungen zum Ozonloch durch. Als Anerkennung für ihre bahnbrechenden Arbeiten wurde dort sogar ein Gletscher nach ihr benannt. Der Volvo Umweltpreis zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen auf seinem Gebiet. Er wird seit 1989 verliehen und ist in diesem Jahr mit 1,5 Millionen Schwedischen Kronen (ca. 150.000 Euro) dotiert.

US-Klimaforscherin Susan Solomon gewinnt den Volvo Umweltpreis
Foto: Volvo

Susan Solomon erforscht seit über 20 Jahren die weltweiten Schadstoff-Auswirkungen auf das Klima und war unter anderem Mitglied eines UN-Expertenteams. Die Ergebnisse ihrer Antarktis-Expeditionen lieferten einen wichtigen Beitrag zum so genannten Montreal-Protokoll, einer internationalen Vereinbarung zum Schutz der Ozonschicht. Derzeit arbeitet sie für die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) in Boulder (Colorado). In einem wissenschaftlichen Beitrag warnte Solomon kürzlich davor, dass die Klimaveränderungen anders als bislang vermutet bis zu 1.000 Jahre fortdauern können, auch wenn die Schadstoffemissionen abnehmen. Der Grund dafür ist, dass die Ozeane das Kohlendioxid nur langsam absorbieren können.

Solomon ist überzeugt, dass die Erkenntnisse aus ihrer Antarktis-Forschung einen wichtigen Beitrag zum internationalen Klimagipfel liefern können, der im Dezember 2009 in Kopenhagen stattfindet. Dort soll ein Folgeabkommen zum Kyoto-Protokoll vereinbart werden. Die Wissenschaftlerin betont, dass es umfassende Möglichkeiten zur Kohlendioxid-Reduzierung gibt. Sie ist zudem überzeugt, dass internationale Vereinbarungen dazu schneller erreicht werden können als Pessimisten glauben.

„Um Entscheidungen zu treffen, benötigen wir unbedingt verlässliche wissenschaftliche Daten“, sagt Solomon. „Ich finde es äußerst ermutigend, dass das Interesse am Klimawandel weltweit zunimmt. Und ich bin überzeugt, dass das Wissen darüber, wie lange die Umweltbelastungen sich auf das Klima auswirken, die Entscheidungen der Verantwortlichen und der Regierungen zum Thema Kohlendioxid-Ausstoß positiv beeinflusst.“

Die Klimaforscherin wurde von einer Jury führender internationaler Wissenschaftler für den Volvo Umweltpreis 2009 ausgewählt. In ihrer Begründung würdigen sie Solomon als eine außergewöhnliche Atmosphären-Chemikerin und Physikerin, deren wissenschaftliche Pionierarbeit bedeutenden Einfluss auf die Umweltpolitik genommen habe.

Der Volvo Umweltpreis wurde vor 20 Jahren ins Leben gerufen und wird heute von den Unternehmen Volvo AB und Volvo Car Corporation gemeinsam getragen.

Pressemitteilung der Volvo Car Germany GmbH vom 5. November 2009

Volvo Car Germany GmbH
Ringstraße 38-44
50996 Köln
Tel: 49 (0)221 9393-0
Fax: 49 (0)221 9393-155
www.volvocars.com/de

Quelle Text + Foto: Volvo

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige