Startseite » News (Alle) » News » 4R Energy: Nissan und Sumitomo gründen Unternehmen zur Wiederverwertung von Lithium-Ionen-Akkus

4R Energy: Nissan und Sumitomo gründen Unternehmen zur Wiederverwertung von Lithium-Ionen-Akkus

4R Energy: Nissan und Sumitomo gründen Unternehmen zur Wiederverwertung von Lithium-Ionen-Akkus
Jetzt bewerten!

Bis zum Jahr 2020 sollen nach dem Willen der Bundesregierung alleine in Deutschland eine Millionen Elektroautos auf den Strassen unterwegs sein und Länder wie die USA oder China dürften sich noch deutlich höhere Ziele gesetzt haben. Auch wenn die Befürworter alternativer Antriebstechnologien und einige Umweltschützer darin einen Grund zum Jubeln sehen, sollten bis dahin weder die noch zu nehmenden Hürden noch die Probleme vergessen werden, die die massenhafte Einführung von Elektroautos mit sich bringen wird. Allen voran: Woher kommt der zusätzliche Strom und was passiert mit den Akkus, wenn sie nicht mehr richtig funktionieren?

Nissan LEAF Elektroauto
Foto: Nissan

Mit dem Elektroauto Nissan LEAF sieht sich der japanische Autohersteller in einer Vorreiterrolle: Schließlich soll das Modell bereits im Dezember 2010 als erstes bezahlbares, in Großserie produziertes Elektrofahrzeug in Japan und den USA auf den Markt kommen. Um die zukünftige Mobilität wirklich nachhaltiger zu gestalten, will Nissan auch im Bereich des Recycling eine tragende Rolle übernehmen. Gemeinsam mit der Sumitomo Corporation hat Nissan zu diesem Zweck ein neues Joint-Venture-Unternehmen unter dem Namen „4R Energy“ gegründet.

Das angestrebte Prinzip „Reuse, Resell, Refabricate and Recycle“, heißt auf Deutsch übersetzt soviel wie „Wiederverwendung, Weiterverkauf, Aufbereitung und Wiederverwertung“ und war für die 4R Energy Corporation namensgebend. Das Unternehmen wird die Möglichkeiten zur Zweitverwertung von Lithium-Ionen-Batterien erforschen, die zuvor in Elektrofahrzeugen eingesetzt wurden. Bereits vor knapp einem Jahr hatten Nissan und Sumitomo eine gemeinsame Studie zu diesem Thema vorgelegt und der Aufbau des Geschäfts mit gebrauchten Batterien wird parallel zum Ausbau des Marktes für Elektroautos erfolgen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige