Startseite » News (Alle) » News » Elektromobilität war Schwerpunkt auf der Umweltmesse Eco Expo Asia 2010 in Hongkong

Elektromobilität war Schwerpunkt auf der Umweltmesse Eco Expo Asia 2010 in Hongkong

Elektromobilität war Schwerpunkt auf der Umweltmesse Eco Expo Asia 2010 in Hongkong
Jetzt bewerten!

Vom 3. bis 6. November diesen Jahres fand in Hongkong die Umweltmesse Eco Expo Asia 2010 statt, auf der sich Industrievertreter, Forscher und Experten verschiedenster Institutionen über den aktuellen Stand der Technik informieren und austauschen konnten. Einer der Schwerpunkte auf der Eco Expo Asia, die sich als Informations- und Netzwerkplattform rund grüne Technologien versteht, war neben um Energie, Umwelt und nachhaltigem Bauen vor allem auch das Thema Elektromobilität. Die Eco Expo Asia 2010 fand in den Messehallen der Asia WorldExpo statt.

Gerade China und Hongkong gelten als einer der vielversprechendsten und attraktivsten Märkte für die Einführung von Elektrofahrzeugen. Hongkong zählt dank Grasland, Dschungel und Sandstrände zu den grünsten Metropolen Asiens und das China investiert Milliarden in die Förderung modernster Umwelttechnologie um in diesem Bereich in den nächsten Jahren zum Marktführer aufzusteigen. Neben Solarfirmen, Unternehmen aus dem Bereich Windkraft und dutzenden anderen Cleantech-Branchen wird in China vor allem die Entwicklung von Elektroautos massiv gefördert. Schließlich hat man aufgrund der rasant wachsenden Wirtschaft inzwischen mit massiven Umweltproblemen zu kämpfen und will zudem weg vom Image des größten Klimaverschmutzers.

Eco Expo Asia - VW Touareg Hybrid
Foto: Eco Expo Asia 2010

Erstmals stellte Volkswagen Hong Kong Ltd. auf der Eco Expo aus und startete in 2010 gleich als größter Aussteller. Volkswagen präsentierte drei Autos mit Hybrid- und Elektroantrieb, darunter der der VW Touareg mit Hybridantrieb, das erste Serien-Hybridfahrzeug das Volkswagen auf den Markt gebracht hat. Der VW Touareg Hybrid wird von einer Kombination aus Diesel- und Elektromotor angetrieben, das laut Hersteller gegenüber vergleichbaren Fahrzeugen zirka 25 % weniger Kraftstoff im Stadtverkehr verbraucht. Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h kann er zudem rein elektrisch angetrieben werden.

Eco Expo Asia - VW Milano Taxi
Foto: Eco Expo Asia 2010

Weiterhin wurde das Konzeptfahrzeug „Milano Taxi“ dem Publikum in Hongkong präsentiertt. Dabei handelt es sich um ein batteriebetriebenes Taxi, das in den Hongkonger Taxifarben lackiert war. Das Elektroauto kann bis zu 120 Stundenkilometer schnell fahren und für das Aufladen von 80% der Batteriekapazität reichen eine Stunde Ladezeit. Mit einer vollständig geladenen Batterie können 300 Kilometer gefahren werden.


Foto: Eco Expo Asia 2010

Wie weit China bereits bei der Elektromobilität ist, zeigte der elektrisch angetriebene Bus der Firma Great Dragon International Co. Ltd., der Platz für 60 Fahrgäste bietet und bereits in der Region Shandong im Einsatz ist. Nach einer vierstündigen Ladezeit kann er eine Strecke von 200 Kilometern zurücklegen, fährt lokal ohne Abgase und spart etwa die Hälfte der Kraftstoffkosten vergleichbarer Busse.

Eco Expo Asia 2010 - Elektroauto EVion
Foto: Eco Expo Asia 2010

Weitere Elektroautos von chinesischen Herstellern waren z.B. der kleine Jeep JIMMA und das elektrisch angetriebene Stadtauto EVion der Shenzhen Greenwheel Electric Vehicle Co Ltd. Beide feierten auf der Umweltmesse ihre Premiere. Die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h reicht für den Verkehr in Metropolen wie Hongkong völlig aus. Gerade für den Stadtverkehr boomen auch Fahrräder und Kleinkrafträder mit Elektroantrieb, wie sie die Aussteller Green Mobility Innovations Ltd. oder JCAM Advanced Mobility Co. Ltd. zeigten. JCAM Advanced Mobility Co. Ltd., Hersteller der Segway-Fahrzeuge, hatte sein emissionsfreies Elektro-Motorrad „Brammo Enertia“ mit nach Hongkong gebracht.

Ein Kommentar

  1. Elektroautos vor!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige