Startseite » News (Alle) » News » Peugeot HX1: Starker und Sparsamer Hybrid feiert auf der IAA Premiere

Peugeot HX1: Starker und Sparsamer Hybrid feiert auf der IAA Premiere

Peugeot HX1: Starker und Sparsamer Hybrid feiert auf der IAA Premiere
Jetzt bewerten!

Die gute Nachricht ist, dass genug Platz für die Großfamilie, die Leistung eines V6 und der Verbrauch eines sparsamen Kleinstwagen anscheinend vereinbar sind. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass es sich beim Fahrzeug mit all diesen Vorteilen wieder einmal nur um ein Concept Car handelt. Der Peugeot HX1, der auf der IAA 2011 in Frankfurt am Main Weltpremiere feiert, ist ein fast fünf Meter langer Van, der von der Höhe aber eher an einen Sportwagen erinnert. Dank zahlreicher mobiler, geschwindigkeitsgesteuerter Aerodynamik-Teile hat er zudem einen außergewöhnlich niedrigen Luftwiderstandsbeiwert von nur 0,28 Cw.

Peugeot HX1
Foto: Peugeot

Bei der Entwicklung der Studie hatten Ingenieure und Designer einige Anforderungen unter einen Hut zu bringen: Der HX1 sollte ein unkonventionelles Fahrzeug mit Platz für bis zu sechs Insassen werden, stark und athletisch wirken sowie im Einklang mit den aktuellen Designcodes der Marke sein. Neben den ungewöhnlichen Proportionen fallen einem zudem die vier gegenläufig öffnende Türen ins Auge, die einen besonders bequemen Einstieg in den Innenraum des Peugeot HX1 erlauben. Beim Interieur verbindet er Raffinesse mit Modernität und natürliche Werkstoffe mit fortschrittlichster Technologie. Auch in Sachen Modularität geht das Concept-Car mit seiner 4+2-Konfiguration neue Wege. Eine weitere Besonderheit ist das Cockpit des Fahrers, das sich den Fahrbedingungen anpasst.

Peugeot HX1
Foto: Peugeot

Passend zum innovativen Design arbeitet unter der Haube ein modernster Hybridantrieb, bei dem ein Elektroantrieb an der Hinterachse in Kombination mit einem 2.2 Liter HDi Dieselaggregat zusammenarbeitet. Gemeinsam leisten sie starke 220 kW (299 PS) und ermöglichen zudem auch Allradbetrieb. Im reinen Elektromodus kann der Peugeot HX1 immerhin 30 Kilometer weit fahren und kann für kurze Strecken im Stadtgebiet auch als Elektroauto genutzt werden. Die Batterien sind dank Plug-In-Funktion auch an der Steckdose aufladbar. Der kombinierte Verbrauch des Peugeot HX1 erreicht somit einen extrem niedrigen Verbrauch von 3,2 l Diesel auf 100 Kilometer bei einem CO2-Ausstoß von 83 g/km.

Peugeot HX1
Foto: Peugeot

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige