Startseite » News (Alle) » News » 298 km/h – Volkswagen Jetta Hybrid stellt Geschwindigkeitsrekord auf

298 km/h – Volkswagen Jetta Hybrid stellt Geschwindigkeitsrekord auf

298 km/h – Volkswagen Jetta Hybrid stellt Geschwindigkeitsrekord auf
Jetzt bewerten!

Das ehemals anhaftende Image von langweiligen Öko-Autos haben Hybridfahrzeuge ohnehin längst abgestreift, dass die doppelte Motorisierung selbst Limousinen der unteren Mittelklasse in Rennwagen verwandeln kann, bewies jüngst ein Jetta Hybrid. Ende letzter Woche gab Volkswagen bekannt, dass ein 2013 VW Jetta Hybrid Mit dem Motor Trend Associate Road Test Editor Carlos Lago als Fahrer einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei Autos mit Hybridantrieb aufgestellt hat. Im Rahmen der diesjährigen Speed Week auf dem Gebiet der Bonneville Salt Flats (große Salzwüste in Nevada), fuhr eine Höchstgeschwindigkeit von knapp über 298 km/h (185,394 mph).

VW Jetta Hybrid
Foto: Volkswagen

Jonathan Browning, CEO und Präsident der VW Group of America zeigte sich dementsprechend begeistert. Der Volkswagen Jetta Hybrid, der mit einem kombinierten Verbrauch von etwa 6,3 Liter Super auf 100 Kilometer (45 mpg) in den USA zu den sehr sparsamen Autos zählt, verspricht somit auch Fahrspaß und Leistung. Die Geschwindigkeit der Rekordfahrt wird man in der Serienversion des von einem 1.4 Liter TSI Turbo-Benziner mit vier Zylindern sowie einem Elektromotor angetriebenen Pkw allerdings nicht erreichen. Dieser wurde im Rahmen der Regeln der ausrichtenden Southern California Timing Association’s (SCTA) nämlich entsprechend umgerüstet.

„Wir sind stolz darauf, dass unser Jetta Hybrid der schnellste Hybrid der Welt ist,“ erklärte Marc Trahan, Executive Vice President, Group Quality. „Es war eine echte Herausforderung, die komplexen Elemente des Hybridantriebs zu integrieren und die Leistung zu generieren, die für eine solche Geschwindigkeit benötigt wird. Der Geschwindigkeitsrekord des VWJetta Hybrid zeigt einerseits die sportliche Natur unserer Hybridfahrzeuge und auf der anderen Seite die technischen Höchstleistungen unserer Ingenieure in Wolfsburg und in unserem Test Center in Kalifornien.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige