Startseite » News (Alle) » News » Deutscher Fahrer gewinnt im neuen Jetta Hybrid die Spritspar-Weltmeisterschaft von VW

Deutscher Fahrer gewinnt im neuen Jetta Hybrid die Spritspar-Weltmeisterschaft von VW

Deutscher Fahrer gewinnt im neuen Jetta Hybrid die Spritspar-Weltmeisterschaft von VW
Jetzt bewerten!

Die in den USA stattfindende Volkswagen „Think Blue. World Championship.“ wurde heute in Los Angeles von Frank und Ramona Zauft, einem starken Vater-Tochter-Team aus Deutschland, gewonnen. Im Rahmen der Spritspar-Weltmeisterschaft von VW mussten die 18 besten internationalen Fahrer ihre kraftstoffeffiziente Fahrweis im neuen Jetta Hybrid auf einer anspruchsvollen Strecke in Kalifornien unter Beweis stellen. Sie führte von San Francisco nach Süden bis Santa Monica. Ziel war es, möglichst wenig Kraftstoff zu verbrauchen und gleichzeitig sein Wissen über Umweltschutz und Nachhaltigkeit unter Beweis zu stellen.

Think Blue. Spritspar-Meisterschaft in den USA
Foto: Volkswagen

Der Kurs hatte eine Streckenlänge von 647 Kilometern, auf denen die verschiedenen Fahrmodi vorkamen: Von städtischen Straßen über den kurvigen „Pacific Coast Highway“ bis zu normalen Autobahnen. Mit Hilfe des Hybridantriebs, einer Kombination von Verbrennungsmotor, Elektromotor und Batterien, kamen die Fahrer des neuen Jetta Hybrid auf einen Kraftstoffverbrauch von 4,7 Liter Benzin auf 100 Kilometer – im Vergleich mit anderen Fahrzeugen in den USA ein Top-Wert.

„Dieser internationale Spritspar-Wettbewerb hat gezeigt, dass umweltbewusstes Fahrverhalten durchaus Spaß machen kann“, erklärte Jürgen Stackmann, Leiter Marketing des Volkswagen Konzerns und der Marke Volkswagen Pkw. „Der ‚Think Blue.‘-Gedanke wird perfekt transportiert und inspiriert jeden dazu, mit uns gemeinsam das alltägliche Fahrverhalten auf spannende und unterhaltsame Art verantwortungsvoller zu gestalten.“

Auf der heute beginnenden L.A. Auto Show wird parallel zur Einführung des neuen Jetta Hybrid im US-Markt der Sieger – Frank Zauft aus dem nordrhein-westfälischen Wermelskirchen – offiziell geehrt.

2 Kommentare

  1. Johannes Haerle

    Hallo,

    4,7l/100km finde ich jetzt aber nicht so sparsam. Mit meiner letzten Tankladung von 34,13l E10 habe ich 964,7km mit meinem Citroen C1 geschafft. Ich denke, da ist fuer den Hybrid-Wagen mindestens noch ein halber liter/100km drinnen, den man sparsamer fahren kann. Wuerde mich interessieren, wo man sich zu solchen Wetten anmelden kann… 😉

    Liebe Gruesse

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige