Startseite » News (Alle) » News » Im Werk in Ingolstadt setzt Audi bereits auf den Elektroantrieb

Im Werk in Ingolstadt setzt Audi bereits auf den Elektroantrieb

Im Werk in Ingolstadt setzt Audi bereits auf den Elektroantrieb
Jetzt bewerten!

Von der Einführung eines rein elektrisch angetriebenen Serienmodells scheint man bei Audi noch weit entfernt zu sein, abgesehen davon, dass der Audi A1 e-tron seit dem Sommer 2011 in einem Flottenversuch im Großraum München erprobt wird. Intern scheinen die Vorteile der Elektromobilität den Hersteller aber zumindest im Rahmen gewisser Einsatzbereiche bereits überzeugt zu haben, denn seit kurzem wird im Werk in Ingolstadt der „EcoTruck“ eingesetzt. Beschrieben wird er dabei als „wirtschaftlich, innovativ und nachhaltig“.

EcoTruck bei Audi
Foto: Audi

Beim EcoTruck handelt es sich um ein rein elektrisch betriebenes Entsorgungsfahrzeug, mit dem seit kurzem die Wertstoffe in der Technischen Entwicklung abgeholt werden. Da der 7,5-Tonner lokal keine Abgase ausstößt und zudem sehr viel leiser ist als ein konventionell angetriebener Lastwagen, kann er direkt in die Werkhallen und ganz nah an die Arbeitsplätze fahren. Somit kann Platz und Zeit gespart werden und der ergonomisch durchdachte EcoTruck erleichtert zudem auch den Fahrern ihre tägliche Arbeit.

Der Kleinlaster, dessen Elektromotor seine Energie aus einem modernen Lithium-Ionen-Akku bezieht, ist erfolgreich in der Technischen Entwicklung bei Audi in Ingolstadt im Einsatz. Das Fahrzeug hat sich zudem bereits auf dem Amsterdamer Flughafen bewährt. Mit einer Aufladung schafft der als Entsorgungsfahrzeug genutzt EcoTruck eine Strecke von 100 Kilometern – genug, um 1,5 Tonnen Nutzlast am Tag zu sammeln und direkt zur Ingolstädter Firma Büchl zu bringen, die die Wertstoffe sortiert und recycelt. Vielleicht überzeugt er die Entscheidungsträger zudem, dass bald auch ein erster elektrisch angetriebener Audi erhältlich ist – vielleicht sogar ein so innovatives und mutiges Konzept wie der Audi Urban Concept.

3 Kommentare

  1. AUDI hat vor laaaannnger ZEIT schon mal „auf E-Antrieb gesetzt“ …

    DER AUDI-DUO war der erste PLUGIN-HYBRID (er teilt das gleiche Schicksal wie der EV1 von GM)

    Im Nuernberger Siemens Werk fuhren bis vor zwei Jahren eine kleine Audio DUO Flotte im Werks(INTERNEN)-Verkehr (rein elektrisch) … eines Tages war es vorbei …
    die Fahrzeuge wurden von Audi abgeholt und VERSCHROTTET (FAHRBEREITE TAEGLICH GENUTZTE AUTOS!)

  2. Wer stellt denn den EcoTruck her?

  3. Der EcoTruck wird von der Firma Spijkstaal Elektro BV aus den Niederlanden hergestellt. Der Firmensitz ist in Spijkenisse (Süd-Westlich von Rotterdam) und das Unternehmen, dass bereits seit mehr als 55 Jahren Elektrofahrzeuge herstellt.

    Angefangen wurde mit elektrischen Fahrzeugen zum Ausliefern der Milchflaschen, inzwischen bietet es eine breite Palette an Elektro-Nutzfahrzeugen und Mobilitätslösungen an. Darunter ist auch der Ecotruck 7500, der in Holland bereits in mehreren Städten im Einsatz ist.

    Weitere Infos auf Deutsch: http://www.spijkstaal.de

    http://www.grueneautos.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige