Startseite » News (Alle) » News » Überarbeiteter Volvo V60 Plug-in-Hybrid wird im Modelljahr 2014 etwas teurer

Überarbeiteter Volvo V60 Plug-in-Hybrid wird im Modelljahr 2014 etwas teurer

Überarbeiteter Volvo V60 Plug-in-Hybrid wird im Modelljahr 2014 etwas teurer
Jetzt bewerten!

Zum Modelljahr 2014 wird der Volvo V60 Plug-in-Hybrid, der erst in diesem Jahr als Exklusive Pure Limited Version und weltweit erstes Serienmodell mit Diesel-Hybridantrieb und Plug-in-Ladetechnik auf den Markt kam, bereits umfangreich überarbeitet. Im Gegensatz zu den ersten 1.000 limitierten Einheiten, die bereits komplett ausverkauft und aktuell in der Auslieferung sind, kann das innovative Hybridfahrzeug nun nach eigenen Vorstellungen und Anforderungen individuell konfiguriert werden. Der bisherige Festpreis von 56.900 Euro für den Volvo V60 Plug-in-Hybrid wird allerdings auch leicht auf einen Einstiegspreis von 58.710 Euro angehoben (bereits die höchste Ausstattungslinie Summum; unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.).

Volvo V60 Plug-in-Hybrid
Foto: Volvo

Im Zuge der Überarbeitung der gesamten Volvo S60/V60 Baureihe erhält auch die Plug-in-Hybrid Variante einige Design-Modifikationen, optimierte Sicherheitsfeatures sowie Komfortverbesserungen. Zu den zahlreichen luxuriöse Features, die bereits in der Ausstattungslinie Summum enthalten sind zählen unter anderem Dual-Xenon-Scheinwerfer, eine Lederausstattung, beheizbare Vordersitze mit elektrischer Einstellung für den Fahrersitz, ein Innenraum-Luftqualitäts-System sowie die neue digitale Instrumentenanzeige, die auf Wunsch spezifische Informationen zum Hybridsystem liefert. Von den konventionell angetriebenen Volvo V60 hebt sich der V60 Plug-in-Hybrid zudem durch spezielle 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und weitere exklusive Designmerkmale außen wie innen ab.

Volvo V60 Plug-in-Hybrid
Foto: Volvo

Angetrieben wird er von einer Kombination aus 158 kW (215 PS) starkem Common-Rail-Turbodiesel mit fünf Zylindern an der Vorderachse sowie einem Elektromotor mit 50 kW (68 PS) an der Hinterachse. Er verfügt somt über Allradantrieb und mit voll aufgeladener Lithium-Ionen-Batterie lassen sich bis zu 50 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Darüber hinaus hat der Fahrer die Wahl zwischen dem auf volle Leistungsentfaltung ausgelegten Power-Modus und dem Hybrid-Modus, in dem Dieseltriebwerk und Elektromotor optimal zusammenarbeiten und einen Durchschnittsverbrauch von nur 1,8 Liter/100 km (CO2-Emissionen 48 g/km) ermöglichen. Während der Fahrt wandelt ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung die kinetische Bremsenergie in elektrische Energie um, mit der dann die Batterie geladen wird. Zu Hause kann sie zudem per Ladebabel an einer normalen Steckdose vollständig aufgeladen werden.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige