Grüne Autos - Magazin für Hybridfahrzeuge, Elektroautos und alternative Kraftstoffe

Grüne Autos: Magazin für Hybridfahrzeuge, Elektroautos und alternative Kraftstoffe

Ziel des Volkswagen Konzerns: CO2-Ausstoß bis 2020 auf 95 g/km senken

Eingestellt am 25. Mrz 2013 • Kategorie: News • Autor: • 1.495 Ansichten
Jetzt bewerten!

Der VW-Konzern hat auf dem 83. Genfer Autosalon sein Ziel, bis 2018 der “ökologisch nachhaltigste Autohersteller der Welt” zu werden, erneut bestätigt. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Prof. Dr. Martin Winterkorn, erklärte: “Wir richten Volkswagen auf maximale Energie- und Ressourceneffizienz aus. Damit sind wir auf bestem Weg, unseren Konzern zum ökologisch führenden Autobauer der Welt zu machen”. Man sei “voll im Plan” und zuversichtlich, dass dieses Vorhaben realisiert wird.

XL1 - Das Ein-Liter-Auto von Volkswagen
Foto: Volkswagen

Volkswagen mit ambitionierten Zielen

Von vielen Automobilherstellern hört man oft leere Phrasen, die versprechen, dass der CO2-Ausstoß gesenkt werden soll. VW scheint dies nun ernst zu meinen und verpflichtet sich selbst dazu, den Verbrauch seiner europäischen Neuwagenflotte bis 2020 auf 95 Gramm pro Kilometer, was etwa einem Verbrauch von vier Litern auf 100 Kilometern entspricht, zu reduzieren. “Eine Herkulesaufgabe, die unseren 40.000 Entwicklern alles abverlangt. Wir werden das schaffen” meint Vorstandsvorsitzender Winterkorn. Und es kommt noch besser: Bis 2015 will Volkswagen den CO2-Ausstoss seiner europäischen Neuwagenflotte auf 120 Gramm begrenzen und liegt damit rund 12 Gramm unter der gesetzlichen Vorgabe.

“Jetzt ist der Zeitpunkt, Innovationen anzustoßen, damit effiziente Technologien und alternative Antriebe schneller Verbreitung finden. Ich bin überzeugt: Damit ist den Kunden, der Umwelt und dem Industriestandort Europa am besten gedient”, so Winterkorn zur Frage nach gesetzlichen “Schlupflöchern”. Bereits heute bietet VW 245 Modellvarianten, die unter einem CO2-Ausstoß von 120 Gramm Co2 pro Kilometer liegen. 36 Modelle liegen sogar unter 100 g CO2/km. Und mit dem sogenannten “Ein-Liter-Auto” mit dem Namen XL1 setzen Volkswagen bereits vor einiger Zeit technologische Maßstäbe: 0,83 Liter Verbrauch und gerade einmal 21 Gramm CO2 pro Kilometer. Winterkorn: “Die Technologien des XL1 fließen in unsere Serienautos ein. Dies gilt vor allem für die Plug-In-Hybrid Technologie, die wir konsequent vorantreiben.”

Auch die VW-Produktion wird umweltfreundlicher

Bis 2015 investiert der Volkswagen Konzern rund 33,5 Milliarden Euro in die Entwicklung von energieeffizienten Fahrzeugen und deren Produktion. Bis 2018 sollen deshalb auch alle Produktionsstandorte (rund 100 Stück weltweit) um 25 Prozent umweltfreundlicher produzieren. Bereits jetzt konnte die durchschnittliche Umweltbelastung pro produziertem VW-Auto um 10 Prozent gesenkt werden.

Mit seinem Mammut-Projekt steht VW bisher noch ziemlich alleine. Das gute Beispiel könnte jedoch dafür sorgen, dass auch andere Hersteller gleichziehen, um so die Umwelt zu entlasten und die Effizienz aller neu produzierten Automobile zu steigern.

Sie stimmen zu, haben ergänzende Informationen oder sind einer anderen Meinung?
Diskutieren Sie mit, wenn Sie sich für die Themen Auto, Umwelt und alternative Antriebe interessieren. Ganz einfach über die Kommentarfunktion weiter unten auf der Seite! Viel Spaß dabei!



(Anzeige)
Ähnliche Beiträge:

Kommentar verfassen