Startseite » Antriebskonzepte » Autogas (LPG) » Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX

Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX

Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX
Jetzt bewerten!

Lassen sich Coolness und Style mit Sparsamkeit und ökologischem Anspruch vereinen? Ganz klar ja, wie der Opel ADAM beweist, der ab sofort auch mit bivalentem Autogas-Antrieb erhältlich ist. Äußerlich ist der stark individuell gestaltbare Stadtflitzer dabei nicht von seinen Geschwistern mit Benzin- oder Dieselmotor zu unterscheiden, bei den monatlichen Ausgaben für das Tanken dürften Besitzer eines Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX gegenüber denen eines konventionell angetriebenen Modells allerdings einen großen Unterschied erkennen. Obwohl der Verbrauch im LPG-Betrieb mit 6,9 Liter Autogas (LPG) auf 100 Kilometer sicher noch keine Rekordleistung ist, brauchen die CO2-Emissionen von 112 g/km und die Kraftstoffkosten keinen Vergleich zu scheuen. Letzteres liegt allerdings vor allem daran, dass Autogas nur etwa die Hälfte von Superbenzin kostet und die Verbrauchskosten damit in der Praxis ebenfalls um rund die Hälfte sinken (vergleichbar mit den Kosten für einen Verbrauch von rund 3,5 Liter Superbenzin auf 100 km).

Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX
Foto: Opel / General Motors

Angetrieben wird der Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX dabei von einem 64 kW (87 PS) starken Verbrennungsmotor, der neben Flüssiggas (LPG = Liquefied Petroleum Gas) auch mit Superbenzin betrieben werden kann. Optimiert ist er allerdings für den Einsatz mit Autogas, weshalb die Ventile und Ventilsitze verstärkt und das Motormanagement angepasst wurden. Alle LPG-spezifischen Komponenten inklusive des eigens für den ADAM konzipierten Autogas-Tanks wurden dabei besonders tief in das Fahrzeug integriert, so dass keine Kompromisse bei der Variantenvielfalt eingegangen werden müssen. Da der LPG-Tank unter dem Fahrzeugboden am Heck platziert wurde, bleibt zudem auch das volle Kofferraumvolumen erhalten. Sein Fassungsvermögen beträgt 35 Liter Autogas, mit denen der Opel ADAM bei kombnierter Fahrstrecke rund 500 Kilometer weit kommt. Sollte im Anschluß wider Erwartens einmal keine Autogastankstelle in der Nähe sein, können dank des bivalenten Antriebs mit vollem Benzintank ca. weitere 700 Kilometer gefahren werden.

Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX - Auf Autogas optimierter Motor
Foto: Opel / General Motors

Erstmals im Einsatz ist die Anzeige der verbleibenden Reichweite: Sie lässt sich im Instrumentendisplay im direkten Blickfeld des Fahrers ablesen und unterscheidet zwischen Benzin-, alternativer und Gesamtreichweite – so weiß der Fahrer jederzeit, mit welchem Kraftstoff er wie weit kommt. Das Umschalten zwischen dem Betrieb mit Autogas oder Superbenzin erfolgt völlig automatisch, kann aber auch manuell mittels eines Schalters im Armaturenträger durchgeführt werden. Eine LED im Schalter zeigt den Flüssiggasbetrieb an; sobald auf Benzin umgeschaltet wird, erlischt sie. Der Einfüllstutzen für das Flüssiggas liegt direkt neben dem Benzinstutzen, Adapter für das europaweite Tanken liefert Opel mit.

Opel ADAM 1.4-LPG ecoFLEX - Kraftstoffanzeige
Foto: Opel / General Motors

Der Opel ADAM 1.4 LPG ecoFLEX ist bereits das zehnte Modell des Autoherstellers aus Rüsselsheim, das mit dem günstigen alternativen Kraftstoff Autogas betrieben werden kann. Die weiteren sind: Corsa (Drei- und Fünftürer), Astra (Fünftürer und Sports Tourer), Meriva und Zafira Tourer sowie der neue Insignia (vier- und fünftürige Limousine sowie Sports Tourer). Mit bivalentem Autogasantrieb ab Werk liegt der Einstiegspreis des ADAM 1.4 LPG ecoFLEX in Deutschland bei 16.150 Euro (UVP des Herstellers).

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige