Startseite » News (Alle) » News » Showcar Audi allroad shooting brake debütiert auf der Detroit Auto Show

Showcar Audi allroad shooting brake debütiert auf der Detroit Auto Show

Showcar Audi allroad shooting brake debütiert auf der Detroit Auto Show
Jetzt bewerten!

Von heute, dem 13. Januar bis zum 26. Januar 2014 hat die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit ihre Pforten geöffnet und die Autohersteller präsentieren ihre neusten Serienmodelle und Konzeptfahrzeuge. Zu Letzteren zählt der Audi allroad shooting brake, der mit seinen zwei Türen eine Mischung aus SUV und Shooting Brake (Mix aus Kombi und Coupé) darstellt und über einen leistungsstarken und gleichzeitig effizienten Hybridantrieb verfügt.

Showcar Audi allroad shooting brake
Bild: Audi

Auch wenn das 4,20 Meter lange, 1,85 Meter breite und 1,41 Meter hohe in Eisblau lackierte Fahrzeug auch optisch schon ein echter Hingucker ist, liegen die wahren Highlights doch unter der Karosserie verborgen. Ganze drei Motoren – ein 2.0 TFSI Benziner mit 215 kW (292 PS) und 380 Nm Drehmoment plus zwei Elektroaggregate – sorgen für eine Systemleistung von stolzen 300 kW (408 PS) und einem Systemdrehmoment von 650 Nm sowie eine neue Art des beliebten quattro-Antriebs in Form des neuen e-tron quattro. Der Verbrennungsmotor mit seinen zwei Zylindern und großem Turbolader ist dabei quer eingebaut und ein echtes Highend-Aggregat: Im Teillastbereich verringert eine zusätzliche indirekte Einspritzung, die die Benzindirekteinspritzung ergänzt, den Verbrauch. Unterstützt wird er dabei von einem scheiben­förmigen Elektromotor mit 40 kW und 270 Nm, der ebenfalls die Vorderachse antreibt. Ergänzt weird diese Einheit von einem weiteren E-Motor mit maximal 85 kW Leistung und 270 Nm Drehmoment, der bei bei niedrigen und mittleren Geschwindigkeiten sowie im Allradbetrieb die Hinterachse antreibt.

Zusammen kann das Hybridsystem das rund 1.600 Kilogramm Showcar aus dem Stand in 4,6 Sekunden auf Landstraßentempo beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Trotz dieser Sportwageneigenschaften liegt der Verbrauch des Audi allroad shooting brake nach der entsprechenden ECE-Norm auf 100 Kilometern bei lediglich 1,9 Liter Kraftstoff (45 Gramm CO2 pro km). Möglich wird dies allerdings auch nur, da die in der 8,8 kWh großen Batterie gespeicherte elektrische Energie wie üblich nicht mitgerechnet wird (ausgegangen von Ökostrom). Die rein elektrische Reichweite des Autos beträgt 50 Kilometer, die Gesamtreichweite liegt bei bis zu 820 Kilometern.

Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Mitglied des Vorstands der AUDI AG, Technische Entwicklung, zeigt sich auf jeden Fall hoch zufrieden und macht Hoffnung auf kommende Plug-In Hybride der Marke: „Das Showcar vereint Sexappeal, hocheffiziente e-tron-quattro-Technologie mit 300 kW bei nur 1,9 l/100 km Verbrauch und wegweisende Elektronikanwendungen. Damit geben wir einen sehr konkreten Ausblick in die nahe Zukunft.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige