Startseite » News (Alle) » News » Japanischer Premierminister nimmt ersten Toyota Mirai in Empfang

Japanischer Premierminister nimmt ersten Toyota Mirai in Empfang

Japanischer Premierminister nimmt ersten Toyota Mirai in Empfang
4.7 - 3 Mal

In Japan geht es aktuell Schlag auf Schlag, denn wie bereits berichtet, ist das erste Brennstoffzellenauto von Toyota dort seit Mitte Dezember 2014 bestellbar und tatsächlich hat der Mirai mit 1.500 Bestellungen im ersten Monat die Erwartungen bereits deutlich übertroffen. Am Montag wurde nun das erste Fahrzeug in einer feierlichen Zeremonie an den japanischen Premierminister Shinzo Abe, der den ersten Mirai stellvertretend für die Regierung in Empfang nahm. Überreicht wurde de symbolische Schlüssel von Toyota Präsident Akio Toyoda.

Übergabe des ersten Toyota Mirai
Foto: Toyota

Premierminister Abe sagte, dieser Moment markiere den Beginn des Wasserstoff-Zeitalters. Toyota Präsident Toyota ergänzte: „Dies ist der Beginn einer langen Reise. Um diesen Schritt wirklich zu einem historischen Moment zu machen, müssen wir alle an einem Strang ziehen.“

Für das erste Serienfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb wurde von Toyota nur mit einem Jahresabsatz von 400 Einheiten in 2014 gerechnet, dieser wurde um mehr als das Dreifache übertroffen. Obwohl 60 Prozent der im ersten Monat eingegangenen Bestellungen auf Behörden und Unternehmen entfallen, ist das Interesse mit 40 Prozent aber auch bei privaten Verbrauchern sehr groß. Ab September 2015 startet der Verkauf für die alltagstaugliche viertürige Limousine, die mit Wasserstoff betrieben wird und lediglich Wasserdampf emittiert, auch in Deutschland.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige