Startseite » News (Alle) » News » Zwei Toyota Mirai Brennstoffzellenautos für die Berliner Polizei

Zwei Toyota Mirai Brennstoffzellenautos für die Berliner Polizei

Bis Ende der 2000er Jahre waren die meisten Polizeiautos in Berlin (wie auch allen anderen Bundesländern) Grün lackiert. Mittlerweile hat das europaweit einheitliche Blau den grünen Farbton abgelöst, doch bei der Berliner Polizei sind ab sofort auch wieder „grüne“ Polizeiautos im Einsatz. Dies allerdings im Hinblick auf die Antriebstechnik und nicht auf die Lackierung: So wurde die Flotte jüngs nämlich um zwei Toyota Mirai Brennstoffzellenlimousinen ergänzt.

Toyota Mirai Polizeiauto mit Brennstoffzellenantrieb Foto: Toyota

Die viertürige Limousine mit Blaulicht im typischen Dachbalkensystem, Martinshorn und Funkvorrüstung wird künftig insbesondere bei regelmäßigen Streifenfahrten genutzt, aber auch für Transport und Beförderung steht das alternativ angetriebene Modell den Beamten zur Verfügung. Während aus dem Auspuff des Pkw mit Brennstoffzellenantrieb nichts als Wasserdampf entströmt, verfügt er gleichzeitig über eine hohe Reichweite von mehr als 500 Kilometern mit einer Tankfüllung sowie kurze Betankungszeiten von nur drei bis fünf Minuten. Infrastrukturseitig ist Berlin mit gleich fünf Wasserstofftankstellen auf dem Stadtgebiet zudem bestens für den Einsatz der mit Wasserstoff betriebenen Toyota Mirai gerüstet.

In den Serienmodellen mit Brennstoffzellen wird der getankte Wasserstoff in elektrische Energie umwandelt, die dann wiederum einen Elektromotor mit 113 kW (154 PS) Leistung antreibt. Der kombinierte Verbrauch von Wasserstoff liegt bei 0,76 Kilogramm auf 100 Kilometer.

Toyota Mirai Polizeiautos Foto: Toyota

Unterstützt wurde die Berliner Polizei beim Kauf der beiden Toyota Mirai vom Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE). Ziel des durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanzieren Programmes ist es, nachhaltig und gewinnbringend die Verringerung der CO2-Emissionen im gewerblichen und öffentlichen Bereich zu unterstützen, um Wirtschaftswachstum und Ressourcenschonung in Einklang zu bringen. Durch eine umweltentlastende Infrastruktur soll der ökologische Strukturwandel beschleunigt und die Lebens- und Umweltqualität Berlins verbessert werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige