Startseite » News (Alle) » News » ALDI SÜD installiert erste kostenlose Ladestationen für Elektrofahrzeuge

ALDI SÜD installiert erste kostenlose Ladestationen für Elektrofahrzeuge

ALDI SÜD installiert erste kostenlose Ladestationen für Elektrofahrzeuge
4.8 - 4 Mal

Die hallenartigen Gebäude von ALDI SÜD mit ihren großen Dachflächen eignen sich hervorragend für die Installation von Photovoltaikanlagen zur Erzeugung sauberen Ökostroms. Dies hat der Discounter-Konzern bereits vor einiger Zeit erkannt und seitdem kräftig in Solaranlagen investiert. Mittlerweile ist dass Unternehmen gar einer der größten Betreiber im Bereich Photovoltaikanlagen auf Gebäuden und geht mit dem Projekt „Sonne tanken“ nun sogar noch einen Schritt weiter. An immer mehr Standorten sollen Kunden die Möglichkeit bekommen, während ihres Einkaufs ihr Elektrofahrzeug – ganz gleich ob Elektroauto, E-Roller oder Pedelec – auzufladen. Und das sogar völlig kostenlos!

Eröffung der Ladestation bei ALDI SÜD in München
Foto: ALDI SÜD

Nach bereits erfolgten Eröffnungen von Elektrotankstellen auf den Parkplätzen von ALDI SÜD Märkten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg folgen nun weitere elf Ladestationen im Münchner Raum. Die erste von ihnen wurde am heutigen 17. Juni 2015 auf dem Gelände der Filiale in München-Allach für die Benutzung freigegeben. Bis Mitte des Jahres sollen insgesamt rund 50 Ladestationen in Ballungsgebieten wie Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart in Betrieb genommen werden, wie Florian Kempf, Leiter Energiemanagement bei ALDI SÜD, berichtet.

Mit seinem Konzept bietet ALDI SÜD als erster Anbieter im Lebensmittelhandel seinen Kunden nicht nur die Möglichkeit des kostenlosen „Stromtankens“ an, sondern das Unternehmen fördert damit die Elektromobilität ganz allgemein. Schließlich bestehen in der Bevölkerung zu großen Teilen weiterhin Bedenken hinsichtlich der Reichweite von Elektroautos, die nur dann abgebaut werden können, wenn an immer mehr Orten Lademöglichkeiten zu finden sind. Das kostenlose beziehen von Strom beim Einkauf könnte zudem ein weiterer Anreiz dafür sein, sich beim nächsten Kauf für ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug zu entscheiden.

Da es sich um modernste Schnellladestationen handelt, welche die gängigen Steckertypen (CCS, CHAdeMO, Typ 2) akzeptieren, können nahezu alle Elektroautos in nur 30 Minuten genügend Strom tanken um eine zusätzliche Reichweite von bis zu 80 Kilometer erzielen. Der Strom stammt dabei umweltfreundlich aus den Solaranlagen vor Ort und das Aufladen der Fahrzeuge ist noch nicht einmal an den Einkauf bei ALDI SÜD gebunden – beides zusammen lässt sich aber natürlich perfekt kombinieren.

Weitere Informationen zum Engagement der Unternehmensgruppe ALDI SüD im Bereich Energiemanagement sowie eine Standortübersicht der Elektroladestationen sind im Internet abrufbar: www.aldi-sued.de/sonnetanken

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige