Startseite » News (Alle) » News » Fast 100% der Nissan Leaf Akkus sind immer noch funktionstüchtig

Fast 100% der Nissan Leaf Akkus sind immer noch funktionstüchtig

Fast 100% der Nissan Leaf Akkus sind immer noch funktionstüchtig
4.8 - 8 Mal

Mit dem e-NV200 Evalia sowie dem Leaf hat Nissan gleich zwei rein elektrisch angetriebene Modelle im Programm. Der Leaf ist zudem mit weltweit mehr als 200.000 abgesetzten Fahrzeugen – 50.000 davon in Europa – auch das meistverkaufte Elektroauto der Welt. Vielleicht kommt ja bald auch noch ein zweiter Titel hinzu, denn der Nissan Leaf könnte es auch zum Weltmeister in punkto Zuverlässigkeit schaffen. Wie der Autohersteller jüngst auf Twitter vermeldet hat, sind nach 5 Jahren auf dem Markt schließlich immer noch 99,99 Prozent aller Akkus funktionstüchtig.

Elektroauto Nissan Leaf
Foto: Nissan

In der Elektromobilität sieht Nissan eine unverzichtbare Voraussetzung, um die gesamtgesellschaftlichen Ziele bei Klimaschutz und Luftqualität zu erreichen. In die Entwicklung alternativer Antriebstechnologien hat das Unternehmen aus diesem Grund deshalb bisher bereits über vier Milliarden Euro investiert und will diese in Zukunft weiter steigern. Um die Akzeptanz von Elektroautos durch die Verbraucher zu steigern, fordert Nissan aber vor allem auch eine schnelle Verbesserung der Rahmenbedingungen. Neben einer staatlichen Förderung, bspw. in Form einer Kaufprämie, sollte sich auch die Industrie daran beteiligen.

„Es gibt nur zwei Möglichkeiten, wie sich die Emissionen im Straßenverkehr schnell und nachhaltig senken lassen und die Feinstaubproblematik in vielen deutschen Innenstädten gelöst werden kann“, erklärt in diesem Zusammenhang Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH: „Entweder durch Förderung oder durch Fahrverbote. Wir sind ganz eindeutig für die Förderung. Um die neue Antriebstechnik zu etablieren und den Anteil von bezahlbaren Elektroautos am Gesamtmarkt zu steigern, ist die Unterstützung des Staates unerlässlich. Daher begrüßen wir ausdrücklich Pläne, eine staatliche Prämie für den Kauf von Elektrofahrzeugen einzuführen“, so Hausch weiter.

Eine etwaige Kaufprämie sollte dabei aber weder auf die Kaufpreise aufgeschlagen werden, noch sollte sie eine dauerhafte Subvention werden. Es gehe dabei rein darum, eine Anschubhilfe zu leisten, um elektrisch angetriebene Pkw zu fördern. Weiterhin schlägt Nissan eine Staffelung der Förderung nach rein elektrischen wie auch teilelektrischen Plug-In Hybriden vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige