Startseite » News (Alle) » News » Polizei Bonn und Lebenshilfe Erfurt fahren jetzt auch Renault Elektroautos

Polizei Bonn und Lebenshilfe Erfurt fahren jetzt auch Renault Elektroautos

Polizei Bonn und Lebenshilfe Erfurt fahren jetzt auch Renault Elektroautos
5 - 3 Mal

In Bonn geht bzw. fährt die Polizei ab sofort mit gutem Beispiel voran, in dem sie in ihrem Fuhrpark jetzt auch rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge nutzt. Zum Einsatz kommen ein Renault ZOE Elektroauto, zwei Twizy Cargo und ein Kombivan Kangoo Z.E. Die Modelle wurden dabei speziell für die Anforderungen der Polizeiarbeit umgebaut.

Renault Twizy Polizeifahrzeuge
Foto: Renault

Elektroautos für Kurier- und Dienstfahrten der Polizei Bonn

Der kompakte Fünftürer ZOE wird von Polizisten und Kriminaldienst künftig für Dienstfahrten (vornehmlich Ermittlungsfahrten) genutzt und ist im Stadtgebiet und dem Umland mit seine Reichweite von 240 Kilometern voll alltagstauglich. Die beiden auf dem Renault Twizy basierenden Cargo-Modelle sind für den Bezirksdienst vorgesehen und im aktuellen Design der Polizei Nordrhein-Westfalens gestaltet. Dabei sind sie flink und flexibel unterwegs und bieten im geräumigen Ladeabteils ausreichend Platz für wichtige Utensilien wie Akten, Unterrichtsmaterialien und Einsatzgeräte. Noch mehr Platz bietet der für Kurierfahrten zwischen den verschiedenen Dienststellen genutzte Kangoo Z.E. Mit 3,5 Kubikmeter Ladevolumen eignet er sich auch für den Transport sperriger Güter.

Renault E-Autos beim ambulanten Pflegedienst Lebenshilfe Erfurt

Ebenfalls rein elektrisch werden in Zukunft auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „Lebenshilfe Erfurt“ unterwegs sein. Gestern wurdem dem gemeinnützigen Verein in der thüringischen Landeshauptstadt acht Renault ZOE und ein Kangoo Z.E. mit Kühlaufbau übergeben. Die Kompaktfahrzeuge werden für Fahrten des ambulanten Pflegedienstes eingesetzt, der Transporter wird Lebensmittel und Mahlzeiten zu den Wohn- und Pflegeeinrichtungen der Lebenshilfe Erfurt bringen.

Renault ZOE für Lebenshilfe Erfurt
Foto: Renault

Mit ihren 240 Kilometern Reichweite bei voll aufgeladener Batterie beim ZOE sowie rund 170 Kilometern beim zum Kühlfahrzeug umgerüsteten Kangoo Z.E. eignen sich beide Modelle perfekt für Fahrten im städtischen Umfeld. Aufgrund der fehlenden Abgase und dem vergleichsweise leisen Antrieb entlasten sie zudem die Bewohner der Stadt.

Ein Kommentar

  1. Ich hoffe diesem guten Beispiel werden noch viele andere folgen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige