Startseite » Antriebskonzepte » Elektroautos » Audi e-tron: Oberklasse-SUV als erstes elektrisches Serienmodell der Marke

Audi e-tron: Oberklasse-SUV als erstes elektrisches Serienmodell der Marke

Audi e-tron: Oberklasse-SUV als erstes elektrisches Serienmodell der Marke
3 - 1 Mal

Bereits seit einiger Zeit setzt die Automarke mit den Vier Ringen auch auf alternative Antriebe, wie bspw. der Audi A3 Sportback e-tron mit Plug-in-Hybrid-Antrieb oder die für den Betrieb mit Erdgas optimierten Modelle A3 Sportback g-tron, A4 Avant g-tron und A5 Sportback g-tron belegen. Ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug hat bisher allerdings gefehlt, diese Lücke wird nun aber das brandneue Oberklasse-SUV in Form des Audi e-tron schließen. Die ersten Auslieferungen des zu Preisen ab 79.900 Euro angebotenen Elektroautos an europäische Kunden sind für Ende 2018 geplant.

Elektroauto Audi e-tron
Foto: Audi AG

Der e-tron, der optisch und von seinen Abmessungen her in der Klasse von Audi Q7 und Q8 positioniert ist, kommt serienmäßig mit der neuen quattro-Generation auf die Strasse und bietet damit als Allrader echte Offroad-Qualitäten. Zwei Elektromotoren treiben das große SUV dabei kraftvoll, lokal CO2-neutral und beinahe lautlos an. Die Elektronik regelt permanent und voll variabel die ideale Verteilung der Antriebsmomente zwischen beiden Achsen, für eine möglichst hohe Reichweite wird er in den meisten Fahrsituationen aber vor allem von der hinteren E-Maschine angetrieben.

Audi e-tron Elektro-SUV
Foto: Audi AG

Obwohl genaue Werte hinsichtlich Reichweite, Leistung oder Beschleunigung noch nicht bekannt gegeben wurden, wurde auf jeden Fall eine langstreckentaugliche Reichweite angekündigt. Neben einer großen Batterie soll hierzu vor allem auch das Rekuperationssystem beitragen, das der Energierückgewinnung beim Bremsen dient. Insgesamt sollen beim Adi e-tron bei weit mehr als 90 Prozent aller Verzögerungen Energie zurückgewonnen werden können. Daneben sorgt auch eine gute Aerodynamik für eine besonders hohe Effizienz, bei der zur Steigerung auch optionale, virtuelle Außenspiegel bestellt werden können – laut Hersteller eine kleine Welt-Innovation im Serien-Automobilbau.

Audi e-tron Elektroauto
Foto: Audi AG

Wie bei jedem Premiummodell darf aber auch beim Audi e-tron natürlich der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Für eine optimale Strassenlage und seinen sportlichen Charakter sind die tiefe und zentrale Einbaulage der Antriebskomponenten einer der Schlüsselfaktoren. Das eigens dafür geplante Batteriesystem befindet sich in Form eines flachen, breiten Blocks unter der Passagierzelle zwischen den Achsen und garantiert somit einen Schwerpunkt auf einem ähnlichen Niveau wie bei einer Limousine. Die Achslastverteilung ist zudem mit einem Verhältnis von knapp 50:50 perfekt austariert.

Audi e-tron Elektroauto - Innenraum
Foto: Audi AG

Besonders komfortabel will der Autohersteller aus Ingolstadt es den Fahrern des Audi e-tron auch beim „Stromtanken“ machen: Die Navigation mit dem e-tron-Routenplaner zeigt beispielsweise die passende Strecke mit den erforderlichen Ladepunkten an und modernste Technologien sorgen für eine automatisierte Abrechnung an der Ladesäule oder die Fernsteuerung per Smartphone.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige