Startseite » News (Alle) » News » Plug-in-Hybrid-Offensive von Audi mit den Modellen Q5, A6, A7 und A8

Plug-in-Hybrid-Offensive von Audi mit den Modellen Q5, A6, A7 und A8

Plug-in-Hybrid-Offensive von Audi mit den Modellen Q5, A6, A7 und A8
2.7 - 3 Mal

Weitere Pkw-Modelle der Marke mit den vier Ringen werden elektrifiziert, wie Audi auf dem 89. Genfer Automobilsalon angekündigt hat. Präsentiert wurden die Plug-In-Hybrid-Varianten der Modelle A8, A7 Sportback, A6 und Q5. Allen gemein ist, dass sie nach WLPT-Zyklus mehr als 40 Kilometer rein elektrischen Reichweite haben und gleichzeitig auch langstreckentauglich sind. Die neuen Audi Plug-in-Hybrid-Modelle sind im Laufe des Jahres 2019 bestellbar.

Audi Q5, A6, A7 und A8 - Die neuen Plug-in-Hybrid-Modelle Foto: AUDI AG

Je nach Modellreihe wird der Premium-Autohersteller aus Ingolstadt zwei Varianten mit unterschiedlicher Leistung und Ausstattung anbieten: Ersteres ist das Komfort-Modell, das andere die sportlich konfigurierte Variante mit S line-Umfängen, straffer abgestimmtem Fahrwerks- und Antriebssetup mit höherer Boost-Leistung des Elektromotors für zusätzliche Fahrdynamik. Als Bezeichnung führt Audi das Signet „TFSI e“ ein, denn „e-tron“ bleibt zukünftig den rein batteriebetriebenen E-Autos vorbehalten.

Angetrieben werden alle neuen Plug-in-Hybride von Audi von einem Antriebssystem, das einen Turbo-aufgeladenen Ottomotor mit Direkteinspritzung beinhaltet, der mit einer im Getriebe integrierten E-Maschine zusammenarbeitet. Die für den Elektromotor nötige Energie wird in einer unter dem Gepäckraumboden integrierten Lithium-Ionen-Batterie gespeichert.

Der elektrische Teil des Antriebs bietet aber nicht nur die Möglichkeit, mehr als 40 Kilometer ohne Kraftstoffverbrauch und lokale Emissionen zurückzulegen (nach WLTP-Zyklus), sondern er sorgt auch für zusätzliche Leistung. Da die E-Maschine den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen unterstützen kann, bieten die Plug-In-Hybridmodelle von Audi eine besonders hohe Anfahrperformance und einen kraftvollen Durchzug.

Gleichzeitig ähnelt das Antriebssystem in puncto Rekuperation dem des neuen rein elektrisch angetriebenen Audi e-tron. Es ist auf hohe Effizienz und maximale Rekuperationsleistung ausgelegt. Beim Bremsen gewinnen die neuen PHEV-Modelle von Audi bis zu 80 kW Leistung zurück. Die E-Maschine übernimmt alle leichten Verzögerungen, also die Mehrheit im Verkehrsalltag. Bei mittleren Bremsungen teilt sie sich die Aufgabe mit den hydraulischen Radbremsen, die erst jenseits einer Verzögerung von 0,4 g diese Arbeit alleine erledigen.

Genaue Angaben zu Kraftstoff- und Stromverbrauch sowie den Emissionen ebenso wie den Preisen für die vier neuen Modelle mit Plug-In-Hybridantrieb liegen noch nicht vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige