Startseite » Schlagwörter Archiv: Elektro-Stadtauto (Seite 2)

Schlagwörter Archiv: Elektro-Stadtauto

Auf der Strasse: i Rock, i Roll, i-ROAD

Video: Toyota i-ROAD auf der Strasse

Wie im Video zu sehen ist, macht der Toyota i-ROAD auf der Strasse eine wirklich gute Figur – ganz besonders in den vergleichsweise engen Gassen. Aber auch das Fahren von Kurven dürfte dank der Active Lean Technologie des japanischen Autoherstellers viel Spaß machen. Leider bleibt einem der rein elektrische Fahrspaß im i-ROAD aber wohl erst einmal vorenthalten, denn bei dem ... Mehr lesen »

Erste Bilder vom Toyota i-ROAD Elektrofahrzeug

Toyota i-ROAD mit Elektroantrieb

Auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März) wird der Toyota i-ROAD der Öffentlichkeit zum ersten Mal präsentiert. Es handelt sich dabei um ein Konzeptfahrzeug, das die Vorteile von Motorrad und Auto kombiniert. Dank der besonders schlanken Karosserie ist es besonders windschnittig und wendig und dank der geringen Ausmaße (2,35 m Länge und 0,85 m Breite) findet man mit dem ... Mehr lesen »

Toyota i-ROAD Teaser

Video: Toyota i-ROAD Teaser

Im Vorfeld des Genfer Automobilsalons, der am 7. März 2013 seine Pforten öffnet, hat Toyota nun einen Teaser zum angekündigten i-ROAD veröffentlicht. Das Fahrzeug scheint rund einen Meter breit zu sein und Fahrer und Beifahrer scheinen hintereinander zu sitzen. Wie angekündigt wird es rein elektrisch angetrieben. Ein genaues Bild kann man sich aus dem Video aber leider noch nicht machen, ... Mehr lesen »

VéLV: Leichtes Elektrofahrzeug mit drei Sitzen für die Stadt

Video: VeLV - Elektro-Leichtfahrzeug

Zusammen mit der französischen Agentur für Umweltschutz und Energiemanagement, ADEME, hat PSA Peugeot Citroën den elektrisch angetriebenen Kabinenroller VéLV entwickelt, der vor allem im Stadtverkehr zum Einsatz kommen könnte. Die Batterien mit einer Kapazität von 8.5 kWh sollen genug Strom für rund 100 Kilometer Reichweite speichern und der Elektromotor kann den 2,81 m langen und weniger als 700 kg leichten ... Mehr lesen »

Weltpremiere für das super-effiziente Konzeptfahrzeug Toyota i-ROAD in Genf

Toyota i-ROAD (Skizze)

Man kann sich noch an die interessanten Elektro-Leichtfahrzeuge für den Stadtverkehr erinnern, die mit dem Audi urban concept, dem VW NILS und dem Opel RAK e als sinnvolle Alternative zum traditionellen Auto auf der IAA 2011 ihre Weltpremiere feierten. Mit ihnen wird auch der nun erstmals vorgestellte Toyota i-ROAD wohl zwei Dinge gemeinsam haben: Erstens die innovative Fokussierung auf das ... Mehr lesen »

Erste Bilder vom microMax aus der Schweizer Ideenschmiede Rinspeed

Rinspeed microMAX

Im Jahr 2010 hatte der Schweizer Frank M. Rinderknecht mit seinem Unternehmen bereits das Rinspeed UC? Konzept vorgestellt, das ein Elektro-Stadtauto als Teil einer neuen und deutlich vernetzteren Mobilitässtruktur beinhaltete. In 2013 wird er mit dem “microMAX” auf dem Genfer Autosalon erneut ein zukunftsweisendes Projekt vorstellen, dass ebenfalls wieder auf einem möglichst kompakten Elektroauto basiert.Ziel der Ideenschmiede ist es, den ... Mehr lesen »


(Anzeige)

Micro Commuter Prototype: Honda präsentiert ein neues Mini-Elektroauto

Honda - Micro Commuter Prototype

Honda hat heute ein neues Mini-Elektroauto vorgestellt, das noch die etwas umständliche Bezeichnung “Micro Commuter Prototype” trägt, wobei “Commuter” der englische Begriff für Pendler ist. Die Kundenzielgruppe ist damit bereits identifiziert: Umweltbewusste Pendler, die in Stadtnähe leben und denen ein möglichst kleines und sparsames Elektroauto mit begrenzter Reichweite für den täglichen Weg zur Arbeit als ausreichend erscheint. Die Höchstgeschwindigkeit des ... Mehr lesen »

Der Lumeneo Smera – Elektrisch angetriebener Kabinenroller

Video: Lumeneo Smera - Elektrisch angetriebener Kabinenroller

Der Renault Twizy dürfte das weltweit bekannteste Elektroauto im Stil eines Kabinenrollers sein, das einzige ist es aber bei weitem nicht. Ebenfalls aus Frankreich stammt der Lumeneo Smera, der bereits ein Jahr vor dem Twizy auf dem Pariser Autosalon 2008 sein Debüt feierte. Das 2,5 Meter lange und weniger als einen Meter breite Gefährt soll ideal für die Stadt und ... Mehr lesen »

Ha:mo – Toyota testet in Japan Car-Sharing-Angebot mit Mini-Elektroautos

Car-Sharing erfreut sich weltweit einer immer größer werdenden Beliebtheit, wobei gerade in den Metropolen kleine Fahrzeugmodelle (wie etwa der smart fortwo bei car2go) besonders sinnvoll sind. Vorteile sind der geringere Platzbedarf sowie der geringere Verbrauch und häufig werden sie ohnehin von nur einer Person genutzt. In Japan kombiniert Toyota unter der Beeichnung “Ha:mo” nun kleinstmögliche Fahrzeuge mit dem rein elektrischen ... Mehr lesen »

Seitenscheiben machen den Renault Twizy jetzt wetterfest

Der revolutionäre Elektroflitzer Renault Twizy ist dank vier Rädern sicherer als ein Motorroller, braucht weniger Platz als ein Auto und dank frontscheibe und Dach ist man vor sengender Sonne oder leichtem Regen geschützt. Passend zum Beginn der kalten Jahreszeit wird das kleine Elektroauto jetzt dank optionalen Seitenscheiben noch vielseitiger. Ab Ende Oktober 2012 lassen sie sich zum Preis von 299 ... Mehr lesen »

Annette Frier im Renault Twizy: Ein weiterer Promi im Elektrozweisitzer unterwegs

Nachdem bereits Joko Winterscheidt im Werbespot im Renault Twizy unterwegs war und auch Sängerin und Schauspielerin Jasmin Wagner auf das kleine Elektrofahrzeug setzt, zeigt sich nun weitere TV-Prominenz von dem Elektrozweisitzer begeistert. Diesmal ist es bekannte Fernsehschauspielerin und Bühnendarstellerin Annette Frier, die den Twizy ab sofort im dichten Kölner City-Verkehr nutzt. “In meiner Heimatstadt Köln gewinne ich mit dem Twizy ... Mehr lesen »

Video: Hiriko Elektroauto zum Zusammenfahren

Mit dem Hiriko Citycar wollten die Erfinder gleich zwei Probleme moderner Großstädte lösen: Erstens stößt es aufgrund des Elektroantriebs keinerlei lokale Emissionen aus und zweitens lässt es sich zum Parken zusammenfahren. Umgangssprachlich wurde es deshalb auch als “Faltauto” übersetzt und tatsächlich verkürzt sich die Länge des Fahrzeugs auf 1,50 Meter. Der Fahrer kann dann in zusammengeklapptem Zustand des Autos ganz ... Mehr lesen »


Anzeige