Startseite » News (Alle) » News » Fisker sichert sich 115 Mio. Dollar Finanzierung zum Bau von Plug-in Hybridautos

Fisker sichert sich 115 Mio. Dollar Finanzierung zum Bau von Plug-in Hybridautos

Fisker sichert sich 115 Mio. Dollar Finanzierung zum Bau von Plug-in Hybridautos
Jetzt bewerten!

Der noch junge amerikanische Autohersteller Fisker Automotive hat sich Zugang zu weiteren 115,3 Millionen US-Dollar über eine Private-Equity-Finanzierung gesichert um damit die Entwicklung und Produktion von Fahrzeugen mit Plug-In Hybridtechnologie voranzutreiben. Dies war für Fisker Automotive nötig um die zugesagten 528,7 Millionen US-Dollar als Kredit vom U.S. Department of Energy zu erhalten, die den Fisker Karma schneller auf die Strasse bringen sollen.

Die Kapitalerhöhung fand mitten in der Finanz- und Wirtschaftskrise statt, in der vor allem auch die Autoindustrie leidet. „In solchen Zeiten eine Finanzierung in Höhe von 115 Millionen US-Dollar zu erhalten spricht Bände über den Wert unser Geschäftsmodells und das riesige Potential von Plug-In Hybridautos,“ sagte CEO Henrik Fisker dazu. Zu den Investoren zählen u.a. A123 Systems, Ace Investments und Kleiner Perkins Caufield & Byers.

Mit Verkaufspreisen ab 87.900 US-Dollar soll der Fisker Karma den Weg für die Entwicklung von bezahlbarer Plug-In Hybridtechnologie für ein zweites, günstigeres Familienauto mit dem Namen Project NINA ebnen. Project NINA soll voraussichtlich ab 2012 im Wilmington Werk in Delaware gebaut werden, einer früheren Fabrik von General Motors.

Letzte Woche vereinbarte Fisker Automotive bereits eine Partnerschaft mit A123 Systems über die Lieferung von Lithium-Ionen Batterien für den Karma. „Fisker Automotive hat A123 ausgewählt, weil das Unternehmen Batterien mit der notwendigen Leistung liefern und das Produktionvolumen schnell an unsere Bedürfnisse anpassen kann.“ sagte Fisker. „Wir wollen umweltfreundlichere Autos bauen, die aber keine Abstriche beim Design und der Leistung machen. Die Technologie von A123 wird dazu beitragen, dass wir dieses Vorhaben erfüllen werden.“

Designt und entwickelt in den USA, beweist der Fisker Karma, dass sich Umweltbewusstsein, Style und Kraft miteinander vereinen lassen. Der Karma beschleunigt von Null auf 100 km/h in ca. 6 Sekunden und schafft mehr als 200 km/h Höchstgeschwindigkeit. Das Beste daran ist aber, dass er sparsamer und sauberer als fast alle Hybridfahrzeuge von heute sein soll.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige