Startseite » News (Alle) » News » VW BlueMotion-Check: Umweltfreundlich und sicher Auto fahren

VW BlueMotion-Check: Umweltfreundlich und sicher Auto fahren

VW BlueMotion-Check: Umweltfreundlich und sicher Auto fahren
Jetzt bewerten!

Bei den heutigen Kraftstoffpreisen ist jeder Autofahrer froh, wenn er so selten wie möglich an die Tankstelle muss. Ideal sind da besonders sparsame Modelle wie z.B. der VW Golf BlueMotion, der mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 3,8 l Diesel auf 100 Kilometer auskommt und mit CO2-Emissionen von 99g pro Kilometer auch Umwelt und Klima schont. Dennoch lassen sich auch viele andere Autos deutlich sparsamer fahren, weshalb Volkswagen seinen Kunden in Deutschland unter dem Motto „Mehr wissen, weniger verbrauchen!“ seit Januar den BlueMotion-Sicherheitscheck anbietet. Dabei handelt es sich um einen erweiterten Fahrzeugcheck, der Möglichkeiten zum Kraftstoffsparen prüft. In der zugehörigen Broschüre „ThinkBlue.“ erhalten die Kunden zudem viele Tipps fürs spritsparende Autofahren.


Foto: Volkswagen

Beim BlueMotion-Sicherheitscheck überprüfen die Volkswagen Händler alle Modelle der Marke auf unnötige Verbrauchsquellen wie zum Beispiel Anbauteile am Fahrzeug oder Gewichte im Kofferraum. Außerdem wird der Luftdruck der Reifen auf Volllast erhöht, so lässt sich zusätzlich Kraftstoff einsparen. Da selbstverständlich auch die Sicherheit im Vordergrund steht, werden außerdem die Beleuchtung, Reifen, Bremsscheiben und Bremsbeläge, die Batterie, der Motor und das Getriebe auf Unversehrtheit und Funktionsfähigkeit hin überprüft. Weitere Informationen erhalten die Kunden bei allen teilnehmenden Volkswagen Händlern.

Der Kauf eines möglichst effizienten und umweltfreundlichen Autos ist schließlich nur die eine Seite. Ebenso kommt es auf das individuelle Fahrverhalten an, das über mehr oder weniger Verbrauch entscheidet. Mit der Initiative „ThinkBlue“ regt Volkswagen seine Kunden daher dazu an, im Alltag Möglichkeiten zum Energiesparen zu nutzen. Denn so wird nicht nur die Umwelt entlastet, sondern es bleibt am Ende des Monats auch mehr Geld im Portemonaie.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige