Startseite » News (Alle) » News » Peugeot 3008 HYbrid4 erhält „Goldenen Öltropfen“ als Auszeichnung

Peugeot 3008 HYbrid4 erhält „Goldenen Öltropfen“ als Auszeichnung

Peugeot 3008 HYbrid4 erhält „Goldenen Öltropfen“ als Auszeichnung
Jetzt bewerten!

Mit dem Peugeot 3008 HYbrid4 hat der französische PSA-Konzern als erstes ein Serienmodell mit Antriebskombination aus sparsamem Dieselmotor und Elektromotor auf den Markt gebracht. Für diese Leistung wurde er jetzt mit dem KS-Energie- und Umweltpreis 2011 – auch bekannt als „Goldener Öltropfen“ – ausgezeichnet. Mit der Verleihung würdigt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz e. V. bereits seit dem Jahr 1981 Unternehmen, die sich in den Bereichen Energiesparen und Umweltschutz besonders profilieren. Der Gewinner wird von einer neutralen Expertenjury unter der Schirmherrschaft der Bundeswirtschaftsministers ermittelt und der Preis wird am 1. Juli 2011 in München übergeben.

Peugeot 3008 HYbrid4
Foto: Peugeot

Begründet wurde die Entscheidung für den Peugeot 3008 HYbrid4 damit, dass die von PSA entwickelte Technologie nicht nur in diesem Fahrzeug einen wesentlichen Beitrag zum Sparen von Kraftstoff und damit Erdöl leistet, sondern dank modularer Bauweise auch schon bald in weitere Modelle des Herstellers integriert werden kann. Somit lassen sich in Zukunft mehrere Baureihen mit Full-Hybrid-Diesel-Technik anbieten. Der Crossover Peugeot 3008 HYbrid4 ist das weltweit erste Auto mit Diesel-Hybridantrieb.

Der Peugeot 3008 HYbrid4 wird von einem 120 kW (163 PS) starken HDi-Motor vorne sowie einem 27 kW (37 PS) starken Elektromotor hinten angetrieben, womit er zudem über Allradantrieb verfügt. Durch die Kombination von Diesel- und Elektromotor spart der 3008 HYbrid4 im Vergleich zu einem Dieselfahrzeug mit vergleichbarer Leistung bis zu 35 Prozent Kraftstoff und Emissionen ein. Der Verbrauch von lediglich 3,8 Liter/100 km entspricht einem CO2-Ausstoß von nur 99 g/km. Wird der 3008 HYbrid4 rein elektrisch bewegt, werden keine Abgase freigesetzt und auch der HDi-Motor ist natürlich serienmäßig mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgerüstet. „Mit diesem System hatte Peugeot schon vor 10 Jahren eine Vorreiterrolle eingenommen und wurde dafür mit dem Goldenen Öltropfen ausgezeichnet. Mit dem HYbrid4-Antrieb ist Peugeot erneut ein Technikvorsprung gelungen. Wir freuen uns deshalb sehr über die Anerkennung dieser Leistung durch diese Auszeichnung“, betont Thomas Bauch, Geschäftsführer der Peugeot Deutschland GmbH.

Wichtigstes strategisches Ziel von Peugeot ist die kontinuierliche Verbesserung aller Modelle im Sinne einer nachhaltigen Mobilität. Durch konsequentes Downsizing der Triebwerke sowie die flächendeckende Einführung der Stop & Start-Technologie „e-HDi“ optimiert Peugeot die Umwelteffizienz seiner Modelle weiter. Parallel hat der französische Autohersteller mit dem Peugeot iOn eines der ersten Elektroautos auf den Markt gebracht und mit dem Mobilitätskonzept „Mu by Peugeot“ eine weitere Lösung für die umweltfreundliche Mobilität der Zukunft vorgestellt.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige