Startseite » News (Alle) » News » Peugeot 208: Neuer Kleinwagen mit Bestwerten ab 3,4 l/100 km Diesel und 87 g/km CO2

Peugeot 208: Neuer Kleinwagen mit Bestwerten ab 3,4 l/100 km Diesel und 87 g/km CO2

Peugeot 208: Neuer Kleinwagen mit Bestwerten ab 3,4 l/100 km Diesel und 87 g/km CO2
Jetzt bewerten!

Wenn der Peugeot 208 im Frühjahr 2012 als Nachfolger des Erfolgsmodells 207 auf den Markt kommt, dann muss sich die Konkurrenz warm anziehen. Entwickelt wurde er unter dem Motto „Re-Generation“ statt einfach nur Weiterentwicklung und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen: Der neue Peugeot 208 wirkt für seine Klasse besonders hochwertig, bietet trotz etwas kompakterer Ausmaße im Innenraum mehr Platz (+ 5 cm an Kniefreiheit auf den hinteren Sitzen und 15 dm3 mehr Kofferraumvolumen) und ist vor allem noch einmal deutlich effizienter und umweltfreundlicher. Die durchschnittliche CO2-Ersparnis liegt bei enormen 34 Gramm pro Kilometer, was unter anderem auf eine deutliche Gewichtsreduzierung von im Schnitt 110 kg (Einzelfall sogar bis zu 173 kg), einer Verbesserung der Aerodynamik, neuen Motoren und der Verwendung von Spritspartechnologien zurückzuführen ist.

Peugeot 208
Foto: Peugeot

Eleganter Look des Peugeot 208 statt Öko-Design

Die neue Form des Peugeot 208 ist puristisch, kraftvoll und doch elegant. Auffällig ist der markante Kühlergrill mit dem stolz darüber prangenden Löwen oder die ausgefallenen Heckleuchten in Bumerang-Optik. Völig überzeugt zeigt sich auch Gilles Vidal, Stylingdirektor bei Peugeot, der ihn mit den folgenden Worten lobt: „Die Stärke des 208 ist sein Design. Er ist ein wahres Energiebündel und hat das Potenzial, allen zu gefallen.“ Der neue 208 zeigt sich aber auch im Innenraum gefällig, ein großer und zentral platzierter Touchscreen bilden den Mittelpunkt des auf höchste Ergonomie und intuitive Nutzung ausgelegten Cockpits.

Peugeot 208 Cockpit mit Touchscreen
Foto: Peugeot

Unter der Haube ist er grün: Alle Diesel und ein Benziner mit CO2-Emissionen unter 99 g/km

Als Diesel wird der Peugeot gleich in fünf Motorvarianten (vier mit e-HDi) erhältlich sein, die alle eines gemeinsam haben: Die CO2-Emissionen liegen bei allen unter der 99 g/km Grenze, was sie bereits zu besonders umweltfreundlichen Autos macht. Der Spitzenreiter wird sogar mit einem Verbrauch von nur 3,4 l Diesel auf 100 Kilometer auskommen und dabei 87 g/km CO2 ausstoßen. Ebenso wird auch die Einstiegsversion der neuen Benziner mit 3-Zylinder-Motoren mit 99 g/km CO2 unter der 100 Gramm Grenze bleiben. Mit einem kombinierten Verbrauch von nur 4,3 Liter Benzin auf 100 Kilometer entsprcht auch dies einem wirklich sparsamen Auto.

Neuer Peugeot 208
Foto: Peugeot

Umweltbewusstsein zeigt die Löwenmarke bereits bei der Herstellung des neuen Peugeot 208

Da nicht nur der Betrieb sondern auch die Herstellung eines Autos Auswirkungen auf die Umwelt hat, setzt Peugeot auch hier an: Mit einer Polymermasse, die zu 25 Prozent aus „grünen“ Materialen (recyclebar oder 100 Prozent natürlich) besteht, schlägt er ein neues Kapitel der ökologischen Automobilproduktion auf. Als Weltpremiere sind das Klimagebläse und der hintere Stoßfänger komplett aus grünen Materialen hergestellt und damit zu 100% recyclebar. Umgerechnet führt alleine der Einsatz des neuen Stoßfängers in der Produktion zu einer Ersparnis von 1.600 Tonnen Öl pro Jahr.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige