Startseite » News (Alle) » News » 2013 Ford Fusion Hybrid und Fusion Energi Plug-in Hybrid feiern Weltpremiere

2013 Ford Fusion Hybrid und Fusion Energi Plug-in Hybrid feiern Weltpremiere

2013 Ford Fusion Hybrid und Fusion Energi Plug-in Hybrid feiern Weltpremiere
Jetzt bewerten!

Im Rahmen der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit hat der komplett neu entwickelte Ford Fusion seine Weltpremiere gefeiert. Außerhalb der USA wird er die Basis für die nächste Generation des Ford Mondeo liefern und bereits auf den ersten Blick präsentiert er sich als echter Hingucker. Kein Wunder, erinnert doch insbesondere die Front mit Platzierung der Scheinwerfer und markantem Kühlergrill an die auf der IAA 2011 vorgestellte Hybridstudie Ford Evos Concept. Aber auch technisch soll der neue 2013 Ford Fusion Akzente setzen und kommt daher auch als Fusion Hybrid und Fusion Energi Plug-in Hybrid auf den Markt.

2013 Ford Fusion
Foto: Ford

2013 Ford Fusion Hybrid

Der Fusion Hybrid, der 2010 die Auszeichnung des „North American Car of the Year“ gewann, wurde weiter verbessert und soll so bei noch weniger Verbrauch noch mehr Fahrfreude garantieren. Die neuen Lithium-Ionen Batterien sparen im Vergleich zu den bisher verwendeten Nickel-Metall-Hybrid Batterien vor allem Gewicht bei einer größeren Speicherkapazität. Mit ihnen wird nun eine rein elektrische Höchstgeschwindigkeit von beinahe 100 km/h statt bisher 75 km/h möglich sein.

Beim Antrieb der 4,86 Meter langen Limousine der oberen Mittelklasse kommt eine Kombination aus 2.0-Liter DOHC Reihen-Vierzylinder mit voraussichtlich 136 kW (185 PS) und Drehstrom-Synchron Elektromotor mit Permanentmagnet zum Einsatz. Der Hubraum des Verbrennungsmotors wurde reduziert um mit einem geplanten Verbrauch von 5,0 Litern Benzin auf 100 Kilometer in der Stadt und etwas über 5,3 Litern auf dem Highway die beiden Konkurrenten Hyundai Sonata Hybrid und Toyota Camry Hybrid zu übertreffen.

Neuer 2013 Ford Fusion
Foto: Ford

2013 Ford Fusion Energi Plug-in Hybrid

Die zweite hochmoderne Antriebslösung ist die Plug-in-Hybrid-Alternative, die sich ebenfalls eine Top-Platzierung unter den sparsamsten Fahrzeugen in ihrem Segment sichern soll. Genauer gesagt soll der Fusion Energi Plug-in Hybrid sogar die Speerspitze der effizientesten Autos in der Kategorie Mittelklasse markieren. Zum Einsatz kommen der gleiche Verbrennungs- und Elektromotor wie beim Ford Fusion Hybrid, allerdings kann die größere Lithium-Ionen-Batterie an einem Stromanschluß aufgeladen werden. Der Benzinverbrauch soll voraussichtlich bei nur 2,35 Litern auf 100 Kilometer liegen.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige