Startseite » News (Alle) » News » Kia Sportage mit LPG-Anlage ist das 500.000ste Autogas-Fahrzeug in Deutschland

Kia Sportage mit LPG-Anlage ist das 500.000ste Autogas-Fahrzeug in Deutschland

Kia Sportage mit LPG-Anlage ist das 500.000ste Autogas-Fahrzeug in Deutschland
Jetzt bewerten!

Bei Spritpreisen, die nur den Weg nach oben kennen, setzen längst nicht mehr nur umweltbewußte Autofahrer auf den alternativen Kraftstoff Autogas. Die Zahl der Fahrzeuge, die mit Flüssiggas betrieben werden, wächst deshalb in Deutschland rasant und seit der Einführung der steuerlichen Vergünstigung von Autogas (LPG) im Jahr 2006 hat sich die Zahl der auf LPG-Betrieb umgerüsteten Autos etwa verzehnfacht. In Frankfurt am Main wurde jetzt das 500.000ste Flüssiggas-Fahrzeug in Deutschland ausgeliefert: Ein neuer Kia Sportage 2.0 CVVT 4WD im Farbton Techno-Orange. Bei der feierlichen Übergabe, die vom „Autogas Journal“ initiiert wurde, waren unter anderem Boris Rhein, Hessischer Minister des Inneren und für Sport, Robert Schneiderbanger, Geschäftsführer des DVFG (Deutscher Verband Flüssiggas e.V.), Dr. Martin Steffan, Chefredakteur und Herausgeber des „Autogas Journal“, und Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland, anwesend.

Übergabe des Kia Sportage mit LPG-Antrieb
Foto: Kia Motors

Die niedrigen Kraftstoffkosten sind heute der Hauptgrund für eine Umrüstung, denn der Literpreis von Autogas ist inzwischen nur noch etwa halb so hoch wie der von Benzin. Die Umrüstungskosten für den 163 PS starken Kia Sportage amortisieren sich laut Aussage des „Autogas Journal“ unter Berücksichtigung der regional unterschiedlichen Preise für Autogas nach spätestens 45.000 Kilometern. Weiterhin profitiert auch die Umwelt, denn im Vergleich zum Benzinbetrieb können durch im Betrieb mit Autogas rund 15 Prozent der CO2-Emissionen eingespart werden und es werden auch weniger Schadstoffe wie Feinstaub oder Stickoxide freigesetzt. Den Vorteilen stehen keine Einschränkungen oder anderweitige Nachteile gegenüber, da der Benzintank erhalten bleibt und die 7-Jahre-Herstellergarantie von Kia bei der Umrüstung von Kia-Neuwagen durch den Kooperations-Partner ecoengines um eine siebenjährige Garantie auf das Flüssiggassystem erweitert wird.

Übergabe des 500.000ten LPG-Fahrzeugs in Deutschland
Foto: Kia Motors

Kia Motors Deutschland bietet seit dem vergangenen Jahr seinen Kunden die Möglichkeit, nahezu alle neuen und gebrauchten Benzin-Modelle der Marke auf Flüssiggasantrieb umzurüsten. „Der Trend, dass die Automobilhersteller verstärkt schon Neuwagen mit einer Autogasanlage ausrüsten, freut uns als Flüssiggas-Verband natürlich sehr“, erklärt DVFG-Geschäftsführer Robert Schneiderbanger. „Das zeigt auch, dass die Verbraucher sich immer bewusster für den umweltschonenden Gasantrieb entscheiden. Der DVFG setzt sich dafür ein, dass die zurzeit bis Ende 2018 geltende Steuerbegünstigung bis 2025 verlängert wird.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige