Startseite » News (Alle) » News » Fiat Panda Natural Power zum umweltfreundlichsten Auto der Schweiz 2013 gewählt

Fiat Panda Natural Power zum umweltfreundlichsten Auto der Schweiz 2013 gewählt

Fiat Panda Natural Power zum umweltfreundlichsten Auto der Schweiz 2013 gewählt
Jetzt bewerten!

Der Fiat Panda TwinAir Turbo Natural Power ist das weltweit erste Auto mit einem erdgasbetriebenen Zweizylindermotor. In der Schweiz wurde er aktuell mit der renommierten Auszeichnung des umweltfreundlichsten Autos geehrt, die gestern Abend bei einer feierlichen Gala in der Umweltarena in Spreitenbach überreicht wurde. Gesponsert wird der Preis von der Zeitschrift „Schweizer Illustrierte“ und im Wettbewerb konnte sich der Erdgas-Panda gegen neun Mitbewerbern, darunter einige Hybrid- und Elektroautos, durchsetzen.

Fiat Panda Natural Power
Foto: Fiat

In Deutschland macht der neue Fiat Panda mit Erdgasantrieb eine möglichst umweltfreundliche Mobilität schon zum kleinen Preis verfügbar (UVP des Herstellers: ab 15.390 Euro) und auch in der Schweiz wurde die Kombination von Downsizing und alternativem Treibstoff gewürdigt. Mit seinen 59 kW (80 PS) ist das Zweizylinder-Turbotriebwerk für Erdgas/Benzin spritzig und leistungsstark mit einem max. Drehmoment von 140 Nm bei 2500 U/min, gleichzeit ist es dabei aber auch besonders sparsam. Die Merkmale des neuen Panda – breiterer Radstand und Hinterradaufhängung mit Torsionsachse und höherem Wankwiderstand, speziell für die Erdgasversion entwickelt – tragen auch bei dem Panda Natural Power zu einem besseren Handling und mehr Komfort im Vergleich zur Vorgängerversion bei. Das Resultat sind verbesserte Sicherheit bei gesteigertem Fahrspaß.

Fiat Panda Natural Power
Foto: Fiat

Beim Kraftstoff zeigt sich der neue Fiat Panda 0.9 TwinAir Turbo Natural Power von seiner knauserigen Seite, denn er kommt im Normverbrauch mit 3,1 kg Erdgas auf 100 Kilometer aus (kombinierten Zyklus im Erdgasbetrieb). Bei einem aktuellen Preis von etwas mehr als einem Euro kosten 100 gefahrene Kilometer unter vier Euro, zudem sind die CO2-Emissionen mit 86 g/km ebenfalls sehr gering. Die Reichweite liegt deutlich höher als beim Panda Classic 1.4 Natural Power und durch die Montage der Gastanks am Unterboden des Fahrzeugs bleibt das Kofferraumvolumen mit 200 Litern nahezu unverändert. Außerdem sind mit dem neuen erdgasbetriebenen Panda die Umweltzonen in den Städten frei befahrbar und auch die entsprechende Nutzung von Parkhäusern und Fähren ist erlaubt. Erhältlich ist der Erdgas-Panda in den Ausstattungsvarianten Pop, Easy, Lounge und Trekking.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige