Startseite » News (Alle) » News » Erster XL1 von Volkswagen an Berliner ausgeliefert

Erster XL1 von Volkswagen an Berliner ausgeliefert

Erster XL1 von Volkswagen an Berliner ausgeliefert
Jetzt bewerten!

Mit seinem neuen Volkswagen XL1 dürfte Dr. Christian Malorny aus Berlin sicher überall auffallen, denn das sogenannte „Ein-Liter-Auto“ hebt sich optisch doch sehr vom Rest aller Pkw auf den Strassen ab. Zudem ist es (noch) das Einzige seiner Art überhaupt, denn der stolze neue Besitzer war der Erste, der den innovativen Diesel-Plug-In-Hybrid in der Gläsernen Manufaktur in Dresden übergeben bekam.

Dr. Christian Malorny (li.) übernahm seinen Volkswagen XL1 von Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland Volkswagen Pkw.
Foto: Volkswagen

„Der XL1 hat mich von Anfang an begeistert und es freut mich sehr, jetzt meinen eigenen fahren zu können. Mit seinem visionären Design und der Hightech-Anmutung hat Volkswagen etwas Neues und Innovatives gewagt“, erklärt Malorny. Überreicht wurde der spektakuläre Zweisitzer in der Außenfarbe Oryxweiß Perlmutteffekt mit einer titanschwarzen und perlgrauen Innenausstattung von Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland, Volkswagen Pkw: „Der XL1 ist das effizienteste Serienauto der Welt und der Technologie-Leuchtturm der Marke Volkswagen. Er verkörpert das heute technisch Machbare in einer einzigartigen Form.“

Der Normverbrauch liegt bei nur 0,9 l auf 100 Kilometer, da der VW XL1 die ersten 50 Kilometer dank Diesel-Plug-In-Hybrid auch rein elektrisch zurücklegen kann. Wird er dann Zuhause mit echtem Ökostrom aufgeladen, bewegt er sich innerhalb dieser Distanz tatsächlich emissionsfrei. Auf Fahrspaß muss man trotz Nachhaltigkeit indes nicht verzichten, da der XL1 als automobiler Protagonist der reinen Sportwagenlehre folgt: Diese drückt sich in einem minimalen Gewicht durch CFK-Monocoque und Außenhaut (795 kg) sowie eine perfekte Aerodynamik (cw 0,189) und einen extrem niedrigen Schwerpunkt (1.153 mm Höhe) aus.

Anstelle dreistelliger PS-Zahlen reichen dem aerodynamischen Leichtgewicht deshalb gerade einmal 6,2 kW (8,4 PS) aus, um mit einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h über die Ebene zu gleiten. Wird der XL1 von VW im reinen Elektromodus gefahren, reichen ihm weniger als 0,1 kWh für mehr als einen Kilometer Fahrstrecke.

Ein Kommentar

  1. Und der Volkswagen kostet nur 111.000 Euro

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige