Startseite » News (Alle) » News » Renault-Nissan Allianz vermeldet 250.000 verkaufte Elektrofahrzeuge

Renault-Nissan Allianz vermeldet 250.000 verkaufte Elektrofahrzeuge

Renault-Nissan Allianz vermeldet 250.000 verkaufte Elektrofahrzeuge
4.8 - 5 Mal

Nachdem mit 10.000 in 2015 verkauften BMW i Elektroauto Modellen gegen Mitte des Monats bereits ein kleiner Erfolg rund um die Elektromobilität vermeldet werden konnte, kommt mit der jüngsten News der Renault-Nissan Allianz ein echter Kracher. Wie bekanntgegeben, haben die Partner Renault und Nissan im Juni 2015 nämlich bereits das 250.000. Elektrofahrzeug ausgeliefert. Viereinhalb Jahre nach der Markteinführung des Nissan LEAF ein echter Erfolg, wobei die beiden Partner auch einen weltweiten Marktanteil von über 50 Prozent bei rein batteriebetriebenen Elektroautos für sich beanspruchen können.

Carlos Ghosn mit Renault ZOE und Nissan LEAF
Foto: Renault-Nissan Allianz

Von Januar bis Mai 2015 konnten die Allianzpartner ihren Absatz an Elektrofahrzeugen um fast 15 Prozent auf in diesem Jahr auf bereits 31.700 verkaufte Einheiten steigern. Insgesamt trug vor allem der Nissan LEAF zu dem gigantischen Erfolg bei, denn mit inzwischen über 180.000 verkauften Fahrzeugen ist er der weltweit meistverkaufte Elektro-Pkw. In Europa behauptet der französische Autohersteller Renault bei den rein batteriebetriebenen Modellen weiter die Top-Position und erreichte im Mai 2015 einen Marktanteil von 26 Prozent.

Weitere Fakten zum Absatz der Renault-Nissan Elektrofahrzeuge

Mit einem Vertrieb in 46 Ländern ist der Nissan LEAF bereits ein echtes „Weltauto“, mit rund 80.000 abgesetzten Einheiten sind die USA der größte Markt. Gefolgt wird dieser von seinem Heimatmarkt Japan mit 53.300 ausgelieferten Autos und Europa mit 41.500 Fahrzeugen.

Der Ende 2011 erstmals angebotene und bereits 2012 zum „International Van of the Year“ gewählte Renault Kangoo Z.E. wurde bereits über 65.000 Mal an Kunden ausgeliefert. Der batteriebetriebene Kompakttransporter verzeichnet seinen stärksten Absatz in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Norwegen.

In Frankreich ist die Kompaktlimousine Renault ZOE mit einem Marktanteil von fast 50 Prozent das beliebteste Elektrofahrzeug überhaupt.

Zukunftsaussichten

„Dank staatlicher Anreize und dem konsequenten Ausbau der Ladestruktur wird die Nachfrage nach unseren Elektrofahrzeugen noch weiter steigen“, prognostiziert indes Carlos Ghosn, Präsident und Chief Executive Officer der Renault-Nissan-Allianz, die zukünftigen Aussichten für elektrisch angetriebene Autos. „Auch die durchweg positive Resonanz unserer Kunden fördert die Nachfrage zusätzlich. Überall auf der Welt genießen die Fahrzeuge eine äußerst hohe Kundenzufriedenheit“, so Ghosn weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige