Startseite » News (Alle) » News » Neuer Honda Jazz 2015 kommt – allerdings ohne Hybridantrieb

Neuer Honda Jazz 2015 kommt – allerdings ohne Hybridantrieb

Neuer Honda Jazz 2015 kommt – allerdings ohne Hybridantrieb
2.6 - 5 Mal

Auf der IAA 2015 ist der neue Honda Jazz eine der Hauptattraktionen am Stand des japanischen Autoherstellers, wobei das große Raumangebot und die Vielseitigkeit erst einmal hinter dem neuen Design zurückstehen dürften. Nach der eher dezenteren Optik der im Jahr 2008 gestarteten zweiten Generation des Jazz orientiert sie sich jetzt verstärkt am auffälligen Design des Civic. Die klassische Silhouette wurde zwar auch beim neuen Modell beibehalten, allerdings nun mit kraftvollen Linien und der markanten Front. Auch wenn das Gesamtkonzept möglicherweise nicht ganz den europäischen Geschmack trifft, so fuhr Honda mit dem kompakten Auto in der Vergangenheit doch bereits große Erfolge ein. Vom Jazz bzw. in vielen Märkten auch Honda Fit genannt, wurden seit der dem Jahr 2001 immerhin schon mehr als fünf Millionen Stück verkauft.

2015 Honda Jazz
Foto: Honda

Hauptaugenmerk wie zuvor: Großer Innenraum bei kompakten Ausmaßen

Wie so oft beim Generationswechsel ist auch der Honda Jazz in der dritten Generation wieder etwas gwachsen und 95 Millimeter länger als sein Vorgänger. Zusammen mit dem um 30 mm verlängerten Radstand bietet er so nun einen noch größeren Innenraum. Ebenfalls verantwortlich für das beste Raumangebot seiner Klasse und die innovative Innenraumnutzung und -variabilität ist der zentral integrierte Kraftstofftank. Das Kofferraumvolumen lässt sich mit umgeklappten Sitzen von 354 Litern auf maximal 1.314 Liter vergrößern um so auch den sperringsten Gegenständen Platz zu bieten.

2015 Honda Jazz - Wieder ein Raumwunder
Foto: Honda

Nur noch ein Benzinmotor zur Auswahl – kein Diesel oder Hybrid

Deutlich weniger erfindungsreich zeigt sich Honda allerdings bei der Auswahl an verfügbaren Antrieben. Obwohl in anderen Märkten wie Japan auch weiterhin mit Hybridantrieb erhältlich, soll der 2015er Jazz in Deutschland ausschließlich mit einem neuen 1.3 Liter-i-VTEC-Benzinmotor angeboten werden. Dieser leistet 75 kW (102 PS) bei 6.000 min-1 und ermöglicht in Kombination mit dem neuen Schaltgetriebe eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h bzw. 183 km/h mit dem stufenlosen CVT-Getriebe. Die Beschleunigung von Null auf 100 km/h schafft er in 11,2 Sekunden mit Handschaltung bzw. 12 Sekunden in der Automatik-Version.

Beim Verbrauch bewegt sich der neue Jazz insbesondere mit 15-Zoll Rädern und CVT-Getriebe auf dem Niveau des bisherigen Honda Jazz Hybrid. Der kombinierte Normverbrauch liegt mit 4,5 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer und 104 g/km CO2-Emission jedenfalls auf fast bzw. identischem Niveau.

2015 Honda Jazz
Foto: Honda

3 Kommentare

  1. Hoffentlich hat Honda das Thema Rost mittlerweile im Griff.
    Der Jazz ???
    Schick ist er nicht. CVT kaufen taugt gar nichts. Der Tacho sieht bieder aus. Das Cockpit Hartplastik. Die dritte Generation ist alt wird im Rest der Welt länger verkauft. Motor ist schlapp beim anfahren ruckelt es. Beim ersten Beschleunigen merke ich ein laues Temperament ein Langweiler! Und das soll ein neuer Motor sein? Ein 1,3-Liter-Benziner mit 102 PS? Unglaublich. Höher drehen? Es wird laut, kein normaler Mensch würde so fahren. Beschleunigungsgefühl bleibt mau. 11,2 Sekunden/Tempo-100-Sprint gefühlt sind es mindestens 15 Sekunden. Die Motoren waren schon immer das Problem. Der Normverbrauch 5,0 Liter. Zwei Drittel der Konkurrenz liegen besser VW Polo der trotz überlegener Fahrleistungen nur 4,1 Liter schluckt. Der Ford Fiesta 1.0 mit 100 PS liegt bei 4,3 Liter und der Mazda 2 bei 4,5 Liter. Weiche Sitze ich sitze nicht gut. Das gibt Hexenschuss. Schwelle am Kofferraumausgang, die das Herausziehen von Kisten verhindert.
    Der Preise 15.900 Euro. Das ist happig den alten Jazz gab es schon ab 12.990 Euro. Da kriegt man einen Polo.

  2. Mir gefällt der Jazz nicht so und zu dem anderen Kommentar wegen dem Kofferraum und dem Motor. Dann sollten sich diese Leute mal den Civic Tourer angucken, auch wenn er jetzt nicht so Kompakt ist. Bin sehr begeistert von dem Wagen und das einzige Manko meinerseits ist: Es gibt ihn nur als Benziner Automatik, denn den Diesel bekommt man nur als 6-Gang. Ansonsten bietet der Wagen von der Ausstattung alles was das Herz begehrt.

  3. Ja ja freund, dich kennen wir. Fällst über Honda her, weil du dort gescheitert bist. Nur noch lächerlich, deine Aussagen. Keiner nimmt dich ernst und deine Kommentare sind kontraproduktiv. Und ja klar: alle kaufen nun einen Polo….hahahaha! Autos von einer kriminellen Firma…wohl kaum. Zudem ist der Jazz dem Polo in allen Belangen überlegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige