Startseite » News (Alle) » Pressemitteilungen » Honda Jazz Hybrid – Flexibel wie eh und je

Honda Jazz Hybrid – Flexibel wie eh und je

Honda Jazz Hybrid – Flexibel wie eh und je
5 - 1 Mal

Mit der Weltpremiere des Jazz Hybrid auf dem Pariser Automobilsalon 2010 feiert gleichzeitig die Hybridtechnologie Einzug in das Kleinwagensegment. Und das ohne Kompromisse beim cleveren Raumkonzept des „Raumwunders“ Jazz. Denn auch der Jazz Hybrid verfügt über die unerreichte Flexibilität und die einzigartigen „Magic Seats“-Klappsitze und dies bei einem Verbrauch von gerade einmal 4,4* Litern bzw. 104* g/km CO2.

Bei der Integration des Hybridsystems in den Jazz kam es den Entwicklern vor allem auf die Wahrung des geräumigen und flexiblen Innenraums an. Der Kofferraumboden ist nach wie vor auf der gleichen Höhe wie bei den aktuellen Modellen Jazz 1.2 und 1.4. Die IMA-Batterie und die Leistungssteuerungseinheit wurden in den Bereich unter dem Kofferraumboden integriert, so dass der Kofferraum das normale Volumen von 300 Litern behält und die „Magic Seats“-Sitze wie bei den konventionellen Jazz-Modellen ein- und hochgeklappt werden können. So kann der Kofferraum des Honda Jazz Hybrid auf erstaunliche 831 Liter (VDA) erweitert werden. Um hohe Gegenstände im Auto unterzubringen, können die Sitzflächen wie Kinositze hochgeklappt werden.

Honda Jazz Hybrid
Bild: Honda

Der IMA-Parallel-Hybridmotor und das Steuerungssystem, die Kernelemente des Jazz Hybridantriebs, haben in den Hybrid-Modellen Civic, Insight und CR-Z bereits ihre sprichwörtliche Zuverlässigkeit bewiesen. Mit nahezu zwei Jahrzehnten Entwicklung und zehn Jahren im Verkauf hat sich das Honda IMA-System als flexible und im harten Alltag absolut verlässliche Technologie bewährt. Mehr als eine halbe Million zugelassener Honda-Fahrzeuge nutzen dieses System weltweit, das für die Kombination von niedrigen Emissionen und hoher Wirtschaftlichkeit steht.

Im Jazz Hybrid kommt derselbe Motor wie beim Insight Hybrid zum Einsatz. Der 1,3 Liter i-VTEC Motor ist mit einem CVT-Getriebe und einem Elektromotor kombiniert, der zwischen diesen Komponenten platziert ist. Trotz seiner höheren, stärker auf Flexibilität ausgelegten Karosserieform liegt der CO2-Ausstoß des Jazz Hybrid in internen Tests von Honda mit 104 g/km* nicht wesentlich höher als beim Insight Hybrid. So wie die Modelle Insight und Civic Hybrid verfügt auch der Jazz Hybrid in bestimmten Fahrsituationen (mittlere Belastung, niedrige Geschwindigkeit) über die Fähigkeit des so genannten Segelns, d.h. die Möglichkeit des rein elektrischen Fahrens. Dies trägt zu einem Gesamtkraftstoffverbrauch von nur 4,4 l/100km* bei.

Der Jazz Hybrid wird in Europa ab Frühjahr 2011 erhältlich sein. Preise, finale Emissions- und Verbrauchswerte sowie genaue Spezifikationen werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

*kombinierter Verbrauch aus internen Tests von Honda. Finale Homologationsdaten lagen bei Verfassen dieser Mitteilung noch nicht vor.

Pressemitteilung der Honda Motor Europe (North) GmbH vom 27. September 2010

Honda Motor Europe (North) GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Sprendlinger Landstraße 166
63069 Offenbach am Main

www.honda.de

Quelle Text + Foto: Honda

7 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige