Startseite » News (Alle) » News » Neue Elektroautos mit Flusszellen-Technologie der nanoFlowcell AG

Neue Elektroautos mit Flusszellen-Technologie der nanoFlowcell AG

Neue Elektroautos mit Flusszellen-Technologie der nanoFlowcell AG
3.1 - 10 Mal

Mit der QUANT E Sportlimousine hatte die nanoFlowcell AG aus Lichtenstein bereits im Jahr 2014 ein besonders aufsehenerregendes Auto präsentiert, bei dem es sich bisher aber nur um ein Konzeptfahrzeug handelt. Die wohl interessanteste Besonderheit: Anstelle langen Ladens einer großen Batterie, wird es mit einem flüssigen Elektrolyt betankt. Mit dessen elektrischer Energie werden dann der oder die Elektromotoren angetrieben. Auf dem Genfer Automobilsalon vom 3. bis 13. März 2016 wird das Unternehmen nun seine Entwicklungsfortschritte der QUANT-Modellreihe sowie der nanoFlowcell®-Technologie präsentieren. Neben dem QUANT E wird dort eine näher zur Serienreife hin entwickelte Version des Sportwagens QUANT F Evolution sowie der völlig neuentwickelte City-Sportler QUANTiNO im Mittelpunkt stehen.

QUANTiNO – Serienreifes Niedervolt-E-Auto mit nanoFlowcell®-Antrieb

Während der QUANTiNO auf dem Genfer Autosalon im Jahr 2015 noch als reines Konzeptfahrzeug präsentiert wurde, könnte die grundlegend neu entwickelte Version nun prinzipiell sogar als Kleinserie auf den Markt kommen. Eine Machbarkeitsstudie soll laut Angaben der nanoFlowcell AG hierüber noch in diesem Jahr entscheiden.

QUANTiNO Elektroauto
Bild: nanoFlowcell AG

Konzipiert ist der QUANTiNO als Niedervoltfahrzeug mit nanoFlowcell®-Antrieb, wobei der größte Vorteil der geringen Spannung vor allem den Vorteil eines deutlich geringeren Gefahrenpotential bspw. bei Unfällen bietet. Außerdem soll das Elektroauto mit Allradantrieb (vier E-Motoren) mit seinen nur 48 Volt Nennspannung und insgesamt 80 kW (109 PS) völlig neue Reichweiten erreichen.

QUANT FE – Elektrischer Supersportler mit unglaublichen 1090 PS

Anders als der vergleichsweise bodenständige QUANTiNO präsentiert sich der QUANT FE als reinrassiger Supersportler im 2+2 Design eines Coupés. Die Elektromotoren stellen umgerechnet 801 kW (1090 PS) Leistung bereit und er Sprint von Null auf 100 km/h dauert gerade einmal 2,8 Sekunden. Dank des innovativen nanoFlowcell®-Antriebs wird die Energie dabei im bordeigenen Kraftwerk umweltfreundlich und toxikologisch völlig unbedenklich produziert. Der zusätzliche Buchstabe „E“ beim QUANT FE steht laut Hersteller für „Evolution“, denn das in diesem Jahr vorgestellte Modell soll ebenfalls bereits eine sehr fortgeschrittene Serienreife besitzen.

QUANT FE Elektroauto
Bild: nanoFlowcell AG

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen


Anzeige